Backen
Europa
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Italien
Lactose
Pizza
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizza Diavolo

Pikant-scharfe Pizza mit Paprika, Salami und Peperoni

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 145 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.11.2006 641 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
1 TL Zucker
150 ml Wasser, warm
1 TL Salz
1 EL Olivenöl

Für die Sauce:

2 Knoblauchzehe(n), nach Belieben mehr
2 TL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), in Stücken
Salz und Pfeffer
Basilikum, Rosmarin, Thymian, Cayennepfeffer und Chiliflocken

Für den Belag:

3 Paprikaschote(n), je rot. grün UND gelb
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
6 Peperoni, eingelegte
2 Zwiebel(n)
100 g Salami, italienische in feinen Scheiben
250 g Mozzarella

Nährwerte pro Portion

kcal
641
Eiweiß
27,02 g
Fett
28,37 g
Kohlenhydr.
67,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und mit Hefe und Zucker mischen.
Das Wasser, Salz und Öl zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort oder im warmen Wasserbad abgedeckt ca. 45 min gehen lassen.
Anschließend auf leicht gefetteten Blech ausbreiten während der Zubereitung des Belages nochmals abgedeckt gehen lassen.

Für die Sauce die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Im heißen Öl kurz andünsten, das Tomatenmark kurz darin anschwitzen mit den Tomaten ablöschen.
Die Sauce bei geringer Hitze etwa 8-10 min einköcheln lassen.
Inzwischen die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden.
Das Öl erhitzen und die Paprikastreifen darin ca. 5 min andünsten. Mit Salz, Pfeffer, evtl. Cayennepfeffer und Chiliflocken abschmecken.
Inzwischen den Ofen auf 250°C Umluft
Nun die Sauce mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken und auf dem Pizzateig verteilen.
Die angedünsteten Paprikastreifen darauf verteilen.
Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Ringe schneiden, mit den Peperoni ebenfalls auf der Pizza verteilen. Die Salami evtl. etwas zerkleinern und darüber streuen.
Den Mozzarella in Scheiben schneiden und darauf verteilen.

Auf der 2.Schiene von unten etwa 15-20 min knusprig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birdinlove99

Ich habe die Pizza vegetarisch zubereitet und muss sagen, dass ich vom Teig und der Soße begeistert bin. Wirklich total lecker!

29.05.2019 17:01
Antworten
strippenzieher1964

Der Aufwand lohnt sich ! Sehr schmackhaft ! AK

05.05.2019 11:36
Antworten
Watzfrau

Die Pizza hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept! L. G. Watzfrau

09.01.2019 04:13
Antworten
nüdelii

Ich hab mir auch nur das Rezept für den Boden abgeschaut, und bin wirklich sehr zu Frieden damit, lässt sich sehr gut bearbeiten und schmeckt super :) habe direkt den Teig schon mit pizzagewürz verfeinert :)

02.04.2018 20:21
Antworten
Scansano

Tolles Rezept, der Boden ist perfekt gelungen. Habe das Rezept so wie beschrieben gefertigt. Mangels italienischer Salami habe ich eine Hälfte mit Chorizo und die andere Hälfte mit ungarischer Salami belegt. Die Chorizo war der Hit, die ungarische Salami nicht. Meine Enkelin fragte, ob ich noch ein paar Oliven dazu tun könnte, dann würde sie meine Pizza auch essen. Also habe ich dann noch ein paar in Kräutern, Knoblauch und Chili eingelegte Oliven dazugelegt und ich war begeistert. War richtig lecker. Ein Foto dazu lade ich hoch.

25.03.2018 00:48
Antworten
mauzi86

Klasse Rezept! Die Zubereitung ist zwar aufgrund der langen "Geh-Zeit" des Teigs und der Saucenbereitung aufwendiger gewesen als die Rezepte die ich sonst kenne, aber dafür war das Ergebnis auch um einges besser. - ein ganz toller knackiger Boden - super leckere Sauce, nicht so 0-8-15 - toller Belag > habe noch zusätzlich Schafskäse genommen, anstatt Mozarella hatte ich Gouda gerieben Und das beste war, am 2. Tag war die Pizza noch wunderbar saftig, fast noch besser als am ersten Tag, und das kenne ich so von keinem anderen Rezept! Daumen hoch! LG mauzi

20.08.2008 10:09
Antworten
jojo319

die pizza ist echt weltklasse!!!!! 5 sterne von mir! lg

15.08.2008 15:47
Antworten
steffi0109

Ich habe diese Pizza innerhalb weniger Wochen jetzt schon mehrmals gemacht. Ich liebe sie! Auch mit Ziegenkäse. Hab sie auch letztes Wochenende für meine Party gemacht. Die Leute haben sie geliebt, auch wenn sie scharf ist. Sie war in nullkommanix weg und ich habe nur ein kleines Stück bekommen. Deswegen habe ich sie gestern Abend nochmal nur für mich und meinen Mann gemacht. Großes Kompliment! Und schnell gemacht!

12.12.2007 12:19
Antworten
steffi0109

Ich habe gestern deine Pizza gebacken. Sie war super lecker und ich bin froh, dass ich aus all dem Wust von Pizza Rezepten deins ausgesucht habe! Der Teig war total einfach zuzubereuiten und war sehr sehr gut. Die tolle Soße tat sein übrigens. Ich habe statt der Salami Ziegenkäse genommen, da ich kein Fleisch esse. Auch so sehr zu empfehlen! Ich habe schon mehrere Pizzateige ausprobiert und der war der beste-da mega einfach und lecker. Nur zu empfehlen! Schönen Gruß von Steffi aus Köln

29.08.2007 10:08
Antworten
hobbyköchin25

Hallo Alina, ich habe gestern dein Pizzarezept ausprobiert und bin davon echt begeistert. Der Teig ist super aufgegangen und die Soße ist der Hammer. Ich habe schon lange nach einer richtig guten Alternative zu den Backmischungen gesucht. Mein Freund war auch sehr begeistert da er es auch gerne etwas schärfer mag. Diese Pizza wird es bei uns sicher noch ganz oft geben. Danke für das tolle Rezept. Bild wir hochgeladen

23.03.2007 13:03
Antworten