gebunden
Geheimrezept
gekocht
Gemüse
Krustentier oder Muscheln
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Garnelen - Austernpilzsuppe

Vorsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 05.11.2006



Zutaten

für
500 g Austernpilze
1 Limette(n) (Bio)
1 Stück(e) Ingwer, frischer, walnussgroß
1 Bund Petersilie, glatte
1 kleine Zwiebel(n), rot
1 Chilischote(n), rote, frische
100 g Garnele(n) (Partygarnelen)
1 Dose Kokosmilch
1 Liter Gemüsebrühe
4 EL Sojasauce, helle
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebeln schälen und fein hacken. Austernpilze putzen und in Streifen schneiden. Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Petersilie grob schneiden. Limette abreiben und auspressen.

Öl in einem Topf heiß werden lassen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Austernpilze hinzufügen und bei großer Hitze ca. 2-3 Minuten mit anbraten. Pilze und Zwiebeln aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
Chiliringe in dem noch vorhandenen Fett andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Kokosmilch hinzufügen und heiß werden lassen. Pilze, Zwiebeln, Ingwer, Limettenschalenabrieb und Sojasauce hinzufügen. 3 – 4 Minuten leise köcheln lassen. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Garnelen und die Blattpetersilie hinzufügen.

Auf Tellern anrichten und servieren.

Dazu Kräuterbaguettescheiben reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.