einfach
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sellerienudeln

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.11.2006



Zutaten

für
6 Stange/n Staudensellerie
250 g Nudeln
50 g Butter
200 ml Sahne
Salz
Pfeffer
Gemüsebrühe oder Kräuter
Parmesan, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser garen.
Währenddessen den Sellerie putzen und in feine Streifen schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Sellerie darin 10-15 Minuten braten. Dann die Sahne hinzugeben und aufkochen lassen. Die Nudeln in die Pfanne geben und gut untermischen. Mit den Gewürzen abschmecken. Mit etwas Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sommerblume85

Danke für das leckere Rezept was dazu auch noch schnell gemacht ist. Ich habe den Sellerie noch karamellisiert bevor ich die Sahne dazugegeben habe. Das es für uns etwas wenig Soße war habe ich noch mit Milch verlängert. Die Portion reichte bei uns für zwei Personen.

24.01.2017 17:31
Antworten
Rivfader

Nimmt man saure Sahne oder Schlagsahne ?

23.03.2014 22:27
Antworten
SylkeOrdemann

Auch wir wollten noch den Staudensellerie verbrauchen und sind auf dieses Rezept gestoßen. Wir haben auch die Version mit Zwiebeln und Frischkäse genommen. zusätzlich haben wir noch Kochschinken dazugegeben und statt Parmesan haben wir Gouda rübergestreut. War sehr lecker und wird es jetzt wohl häufiger geben.

27.10.2013 13:44
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Habe allerdings noch etwas rumexperimentiert und Zwiebelwürfel mit dem Sellerie angebraten und zusätzlich eine Ecke Schmelzkäse zur Sahne gegeben. Uns hat es geschmeckt, wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt, besten Dank für die tolle Idee!!

13.11.2012 13:45
Antworten
donnalice

hatte auch noch sellerie ürbig und hab deswegen dieses rezept ausprobiert. es war ganz ok, aber auch nicht umwerfend, der sellerie schmeckt halt doch sehr dominant....

25.05.2012 15:07
Antworten
Xapor

Hallo, Das ist ja lustig! Bei mir ist dieses Rezept als Resteverwertung entstanden! Ich habe nämlich auch immer von diversen Gerichten ewig viel übrig. Schön, dass es Dir geschmeckt hat! LG Roswitha

05.08.2009 13:44
Antworten
Partikel86

Danke für das tolle Rezept zur Resteverwertung meines Staudenselleries! Ging ganz fix und schmeckt wirklich gut! Die Zutaten (abgesehen vom Sellerie) hat man ja quasi immer im Haus... Viele Grüße, Partikel86

05.08.2009 12:37
Antworten