Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Möhrensüppchen mit Ingwer und Avocado


Rezept speichern  Speichern

diese Suppe schmeckt warm und kalt

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (358 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.11.2006



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
500 g Möhre(n)
10 g Ingwer
1 Limette(n)
30 g Butter
Salz und Pfeffer
1 EL Zucker
800 ml Gemüsebrühe
1 Avocado(s)
1 Bund Koriander, optional
100 ml Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln. Die Möhren waschen, schälen und in Stücke schneiden. Die Limettenschale mit dem Zestenreißer abziehen und die Limette auspressen.

Zwiebel, Ingwer und Limettenzesten in heißer Butter andünsten. Die Möhren kurz mitdünsten, würzen und mit Zucker bestreuen. Zwei Minuten weiterdünsten, dann die Brühe angießen, aufkochen lassen und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe pürieren und die Crème fraîche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Die Avocado schälen, halbieren und den Stein entfernen, das Fruchtfleisch würfeln, evtl. Korianderblättchen hacken und zur Avocado geben. Mit Salz, Pfeffer und 2 - 3 EL Limettensaft abschmecken.

Die Möhrensuppe mit den Avocadowürfelchen anrichten.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emmimarkus

Trotzdem 5 Sterne, wegen schneller Zubereitung und Geschmack. Unsere Probleme haben ja nix mit dem Super Rezept zu tun.

21.12.2020 20:46
Antworten
emmimarkus

Die Suppe war sowas von lecker, aber leider haben meine Mann und ich voll Kreislaufprobleme und den flotten Otto bekommen. Irgendwie haben wir den Ingwer wohl nicht vertragen.

21.12.2020 20:43
Antworten
HowIndyAyer

Vielen Dank für dieses Rezept. Es ust mittlerweile fester Bestandteil in unsere Küche & wird auch gern in größeren Mengen tags zuvor zubereitet. 5/5☆ von jedem der es bis jetzt gegessen hat. Sogar meine Kinder lieben sie ♡♡♡

29.10.2020 13:47
Antworten
Haubndaucher

Servus. Wir haben zum ersten mal Avocado gekocht. Das Ergebnis hat uns sehr gut geschmeckt. Die Suppe ist etwas nicht alltägliches. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

24.05.2020 11:37
Antworten
spothier

Tolles Rezept, danke. Ich musste aber ein paar Veränderungen vornehmen. Die Avocado wurde mit püriert, da sie schon ziemlich weit war und nicht mehr so schön aussah. Statt Creme Fraiche habe ich Frischkäse verwendet und ebenfalls mit püriert. Noch abgeschmeckt mit Paprika edelsüß und Curry, dann passte es perfekt.

07.03.2020 14:34
Antworten
honigbluemchen86

Hallöchen schmitzbilla! Ich muss sagen dieses Rezept ist der Knaller! Ich habe zwar die Avocado weggelassen aber trotzdem war es SUPER-LECKER! Es war auch seh einfach zuzubereiten! Dein Rezept kann man nur empfehlen! LG honigbluemchen

10.06.2007 13:01
Antworten
lametti

Hallo Schmitzebilla! Aaah, da ist ja Dein köstliches Süppchen....hab's im August ja schon nachgekocht. Gerade köchelt es wieder, diesmal mangels Zutaten etwas abgewandelt...aber nur ein wenig. Heute kommt anstatt Schmandt Kokosmilch dazu. Ich freu' mich schon drauf! Von mir bekommt die Suppe 5 Sterne. Vielen Dank für das wirklich tolle Rezept! VG Lisa

29.12.2006 17:01
Antworten
trutze

Das mit der Kokosmilch habe ich mir uch gedacht, als ich das Rezept gelesen habe - nachdem ich so verrückt nach der Kürbis-Kokos-suppe geworden bin und solangsam echt keine kürbisse mehr zu bekommen sind klingt das nach einem ersatz rezept - kam die idee mit der kokosmilch auch vom Kürbis-Rezept? -Wenn ja, kann diese Kombination als Ersatz herhalten für die nicht kürbis-zeit? es wird auf jeden fall mal gespeichert, klingt super

10.03.2010 17:52
Antworten
nathalie83

Danke für das Rezept! Ich habe recht viel Ingwer (20g mit Schale) genommen und die Suppe war dann ganz schön scharf! Außerdem habe ich eine Knoblauchzehe mit angebraten, Koriander hatte ich keinen im Haus, und auf Creme fraiche habe ich auch verzichtet. Die Suppe werde ich sicher mal wieder machen!

28.11.2006 08:18
Antworten
fusselzecke

Naja, wenn du die Creme fraiche komplett weggelassen hast, wundert mich die verstärkte Schärfe nicht...

10.08.2015 12:35
Antworten