Mile high Blueberry Muffins


Rezept speichern  Speichern

super fluffige Muffins nach USA-Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (623 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.11.2006 245 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
125 g Zucker
125 g Butter
200 g Joghurt
2 Ei(er)
1 TL Butter-Vanille-Aroma (oder 1/2 Fläschchen)
250 g Heidelbeeren, frisch oder TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Muffinformen gut fetten oder mit Papierförmchen auslegen. Die Form, falls gefettet, in den Kühlschrank stellen.

In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Natron vermischen. Die Butter in Flocken zugeben, bis die Masse bröselig wird.
Den Joghurt in einer kleinen Schüssel cremig rühren. Die Vanille und die Eier unterrühren. Die Mischung zu dem Mehl geben und alles etwas verrühren, nicht übermischen. Vorsichtig die Blaubeeren unterheben. Die vorbereiteten Muffinformen zu 2/3 füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 25 min goldbraun backen. Etwa 5 min in der Form lassen, dann herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

panetone22

Vielen Dank für das tolle Rezept!:-) die Muffins schmecken total lecker und fluffig. Bei mir hat die Menge für 16 Stück gereicht, ich hab sie auch nur für ca 21 Minuten gebacken. Danke !!:)

09.05.2021 21:30
Antworten
609NB

Einfach mega lecker, genau so gemacht, wie es da steht 😋😋😋

11.02.2021 21:09
Antworten
HelenaKrth

Sehr leckere Muffins! Habe frische Heidelbeeren verwendet. Ich habe etwas weniger Zucker genommen, waren dann nicht sehr . Da musste hinterher mit Puderzucker nachgeholfen werden. Nächstes mal halte ich mich ans Rezept.

10.02.2021 18:28
Antworten
silke1963

Liebe alina1st, heute wurde dein Muffinrezept mit kleinen Abweichungen ausprobiert. Weil kein Natron vorhanden, habe ich die Backpulvermenge entsprechend erhöht. Anstelle der Beeren wurde der Teig mit Mandarinen "gefruchtet". Außerdem bekam er noch ein, zwei Tropfen Orangenaroma aus der Phiole. Das Ergebnis war schlicht phänomenal. Obwohl die Teigkonsistenz zunächst etwas fest wirkte, wurden die Muffins super-fluffig. Als würde man in eine Wolke beißen ;o) Ganz großes Lob!!! Silke

19.07.2020 22:28
Antworten
CookingSoftKitty

Super Rezept, Muffins sind perfekt geworden.

24.05.2020 15:14
Antworten
alina1st

Hallo Sunny da Tk-Beeren wesentlich säuerlicher sind als frische, kann es auch daran gelegen haben, dass sie dir nicht süß genug erschienen sind- auf alle Fälle kannst du nächstes mal einfach mehr Zucker zugeben, das sit ja geschmackssache :-) lg alina

28.01.2007 16:29
Antworten
sunny9295

Hallo, ich habe sie heute auch gebacken, allerdings mit TK-Beeren, da es keine frischen gab, zumindest keine, dessen Preis ich bereit gewesen wäre zu bezahlen ;o). Sie sind auch mit TK-Beeren ganz hervorragend geworden und sehr luftig und saftig. Allerdings waren sie uns nicht süß genug. Es müßte für uns noch einiges an Zucker mehr hinzugegeben werden. Aber sie sind sehr lecker. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG Sunny

28.01.2007 15:35
Antworten
beast354

Uups, jetzt hab ich ganz vergessen: habe statt Joghurt und Buttervanille-Aroma Vanillequark mit Heidelbeeren genommen - war super saftig!!! LG, Beast

06.11.2006 20:47
Antworten
beast354

Hi Alina, endlich sind sie online ;-) Hab sie ja schon im Sommer gebacken und sie sind einfach lecker!!! Mal schauen, ob ich die Bilder hochgeladen bekomme ;-) LG, Beast

06.11.2006 20:35
Antworten
Benesch

Hallo Alina, habe heute Abend noch die Muffins gebacken. Hatte nur Heidelbeeren im Glas da. Diese habe ich sehr gut abgetropft. Joghurt habe ich 1,5% genommen. Wirklich super geworden. Vielen Dank! Liebe Grüße Silvia

05.11.2006 21:30
Antworten