Gemüse
Vorspeise
kalt
Europa
Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Aufstrich
Winter
Deutschland
Snack
Frühling
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Selleriecreme

von meiner Stiefmutter

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.11.2006



Zutaten

für
½ kg Knollensellerie, geschält und in Stücke geschnitten
⅛ Liter Gemüsebrühe, instant
200 g Crème fraîche oder Creme double
Salz und Pfeffer
1 große Knoblauchzehe(n), gepresst
Zitronensaft
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Knollensellerie schälen, grob würfeln und in Gemüsebrühe -Instant- 10 Minuten kochen, mit einem Pürierstab in der Brühe pürieren, den Knoblauch und 200 g Crème fraîche hinzufügen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit Zitronensaft abschmecken.
mindestens eine Stunde durchziehen lassen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

weisseMaus

Ich war auf der Suche nach einer Sellerie-Creme, die man mit Crackern, auf Gemüse oder auf Brotstückchen als Fingerfood nehmen kann. Das hier ist aber den Kommentaren zufolge anscheinend eine Suppe? Das sollte in der Überschrift vielleicht noch zufügen.

15.11.2011 17:50
Antworten
kokomo

Die Suppe ist fast fertig, muss nur noch durchziehen und schmeckt jetzt schon ziemlich gut. Für meine fleischfressende Pflanze (Göga) habe ich noch 250g Speck ausgelassen und diesen nach dem Pürieren zugefügt. @Pinselkünstlerin: zu unserer Selleriecremesuppe gibt es geröstetes, mit Knofi & Butter bestrichenes Baguette. So ist es eine komplette Mahlzeit. Ohne Beilage eignet sich diese Suppe bestimmt gut als Vorspeise (vorzugsweise zu mediterranen Hauptgerichten). Liebe Grüße, Kokomo

30.12.2007 17:24
Antworten
pinselkuenstlerin

hallo, das rezept liest sich sehr lecker - aber was ißt man dazu ??? ißt man überhaupt etwas dazu??? nette grüße

11.01.2007 10:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Ein einfaches aber sehr leckeres Gericht. Gerade im Herbst zu empfehlen. Wird aber mit Sicherheit noch besser wenn man statt Instant eine selbstgemachte Gemüsebrühe nimmt. Grüße Rainer

07.11.2006 15:54
Antworten