Seelachsauflauf Tatty


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei / eifrei / kuhmilchfrei / eigenes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 03.11.2006



Zutaten

für
600 g Fischfilet(s) (Seelachsfilet), gewürfelt
4 cl Sojasauce (Tamari)
4 cl Balsamico Bianco
1 EL Honig, flüssigen
2 Tasse/n Wasser
1 Tasse Hirse
½ TL Kurkuma
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
500 g Bohnen, frische grüne
1 TL Bohnenkraut, getrocknetes
1 TL Salz, bis 2 Tl (Gewürzsalz)
2 cl Balsamico Bianco
Margarine, ungehärtete / Butter
½ TL Gemüsebrühe, gekörnte
250 ml Wasser
evtl. Käse, Butter-, Schafs- oder Ziegenkäse, grob geraspelt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Den mundgerecht geschnittenen Seelachs mit Tamari, Balsamico Bianco + Honig ca.120 min marinieren.
Die mundgerecht geschnittenen Bohnen mit dem Bohnenkraut ca. 20 min kochen auf kleiner Hitze, sollten noch bissfest sein.
Hirse mit kochendem Wasser abspülen damit die Bitterstoffe entfernt werden, 2 Tassen Wasser mit Kurkuma + 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe zum Kochen bringen, die abgespülte Hirse rein, Hitze runterstellen, Deckel drauf, nach 12 min ausstellen, ausquellen lassen, wird schön trocken + körnig.

Den abgetropften Fisch + grüne, abgetropfte Bohnen mit der fertigen Hirse mischen mit Gewürzsalz + Balsamico Bianco abschmecken + in drei ein Liter feuerfeste Schüsseln, mit Margarine ausgestrichenen, füllen. Wer möchte, noch grobgeraspelten Butter-, Schafs- oder Ziegenkäse drauf verteilen.
Ca. 250 ml Wasser zum Kochen bringen + 0,5 Tl gekörnte Gemüsebrühe auflösen + in die Schüsseln verteilen, sollte überall ca. 1-2 cm hoch, drin stehen. Deckel schließen, ab in den ungeheizten Backofen bei ca. 160°C Umluft ca. 35-40 min backen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aeht17

Herzlichen Dank Max und Bella für das leckere Rezept! Wundert mich, dass es über 10 Jahre noch niemand bewertet hat. Sollte es noch niemand gekocht haben? Dann hätten viele was verpasst. Wir haben die Portion für drei auch zu zweit geschafft, war echt viel, aber eben so mmmhhhh. Danke! LG aeht

31.07.2017 22:56
Antworten