Reibekuchen mit Lachs und Crème fraiche


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 03.11.2006 583 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
500 g Zwiebel(n)
4 Ei(er)
etwas Mehl
Salz und Pfeffer
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
1 Pck. Lachs (Räucherlachs)
1 Becher Crème fraîche
Öl
evtl. Sahne oder Mineralwasser

Nährwerte pro Portion

kcal
583
Eiweiß
26,31 g
Fett
32,27 g
Kohlenhydr.
45,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln und Zwiebeln schälen. Kartoffeln waschen und grob oder fein je nach Wunsch reiben, gut auspressen.
Zwiebel in kleine Würfel schneiden oder auch reiben.
4 Eier, etwas Mehl, Zwiebeln, Salz und Pfeffer zu den geriebenen Kartoffeln geben. Das Ganze gut vermengen und in einer Pfanne mit Öl braten.

Für den Dip:
1 Becher Crème fraiche in eine Schüssel geben. Einen halben Bund Schnittlauch in Röllchen schneiden und einen halben Bund Petersilie hacken und zu der Crème fraiche geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Konsistenz etwas Sahne oder Mineralwasser dazu geben. Der Dip sollte schön cremig sein.

Zum Servieren einen Reibekuchen auf den Teller legen, zwei Scheiben Lachs auf den Reibekuchen und einen EL Dip auf den Lachs geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Trulla-Ellie

Sehr lecker, ich habe in den Dip noch Meerrettich gemacht, klasse Kombi und eine perfekte Vorspeise.

29.10.2020 20:28
Antworten
trekneb

Hallo, habe die Reibekuchen ganz nach Rezept gemacht. Bei uns kommen schon immer sehr viel Zwiebel in den Reibekuchenteig. Hat meine Mutter schon so gemacht. Die Reibekuchen waren perfekt und haben supergut geschmeckt. Danke für das schöne Rezept. Ein Bild lade ich hoch. LG Inge

15.08.2020 15:48
Antworten
Vivi9863

endlich mal jemand, der genug zwiebeln an die reibekuchen macht, danke für das tolle rezept

22.06.2020 10:57
Antworten
Hobbykochen

Hallo, sehr lecker mit den Kräutern und der Crème fraìche auch der hohe Anteil an Zwiebeln hat mir sehr gut geschmeckt! LG Hobbykochen

27.05.2020 18:49
Antworten
FroNatur

Hallo Anny26 Danke für das tolle Rezept. Ich habe zum Dip noch etwas Kräuterfrischkäse und etwas Ziegenfrischkäse gegeben. Foto ist hochgeladen. Tanti Saluti, Zuckerschnute

02.09.2018 21:39
Antworten
gourmet

Grundsätzlich ist Reibekuchen mit Lachs eine feine Leckerei. Jedoch vermeide ich den Räucherlachs, ist mit zu fade, sodern kaufe frischen Lachs und lege ihn 8 Stunden in ein Kräuter/Gewürz Beize. Danach aus der Beize nehmen, abwaschen und in Scheiben auf den Reibekuchen geben. Das gibt dem ganzen Gericht einen besonderen Touch.

09.11.2011 09:36
Antworten
Katie

Wir machen dieses Essen ganz häufig - wir haben als Dipp immer eine Meerettichsahne - aber das mit Schnittlauch werden wir auch mal probieren... LG Katie

08.11.2011 12:19
Antworten
Anny26

Es freut mich das die Reibekuchen Euch schmecken!!!

19.03.2009 13:34
Antworten
Atterl

Hallo! Es hat zwar sehr gut geschmeckt, aber in der Küche sah es nachher aus! ;)) Irgendwie hab ichs nicht so mit Teig, da bin ich doch etwas ungeschickt *g*. Gruss Atterl

22.10.2007 05:51
Antworten
Polyhymnia99

Übung macht den Meister ;-) Kleiner Tipp: Immer mal zwischendurch wegräumen, was man nicht mehr braucht.

04.01.2021 11:16
Antworten