Bewertung
(278) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
278 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.11.2006
gespeichert: 8.361 (23)*
gedruckt: 18.648 (98)*
verschickt: 147 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.04.2005
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

4 m.-große Kartoffel(n)
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
 evtl. Butter oder Olivenöl
  Kräuter nach Wahl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln unter Wasser gut sauber reiben (mit Hand oder Bürste) und der Länge nach halbieren. Die Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen. Die Schnittflächen dünn, aber unbedingt gleichmäßig und bis zum Rand mit Salz bestreuen (am besten einen kleinen Tischsalzstreuer benutzen).

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25-35 Minuten backen. Nachdem sich das Salz löst, bildet sich eine Art Haut, die sich später aufbläht. Wenn die Haut leicht braun ist und sich wölbt, brauchen die Kartoffeln noch etwa 5 Minuten!
Jetzt kann man die Kartoffeln mit etwas Olivenöl bepinseln und nach Belieben Majoran oder Rosmarin o.ä. darüber streuen. Persönlich mag ich sie allerdings einfach mit frisch gemahlenem Pfeffer und ein wenig Butter.

Sehr einfache, aber erstaunlich leckere Beilage zu gegrilltem Fleisch, Steaks oder Braten. Außerdem (ohne Butter natürlich) wohl die gesündeste Art, Kartoffeln zuzubereiten, da die Schale noch dran ist, kein Fett verwendet wird und zudem keinerlei Inhaltsstoffe entzogen werden, weil die Kartoffeln nicht ins Wasser kommen.