Bienenstich mit Ricottacreme


Rezept speichern  Speichern

...eine weitere suuper leckere Variation

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 02.11.2006 340 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
25 g Zucker
125 ml Milch
25 g Butter
½ TL Salz, etwas Zitronenschale

Für den Belag:

75 g Butter
75 g Zucker
4 EL Sahne
100 g Mandel(n) (Blättchen)

Für die Creme:

250 g Ricotta
Zucker oder Süßstoff nach Belieben
250 ml Sahne oder Cremefine z. Schlagen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben, mit der Hefe und Zucker gut vermischen. Milch, Butter, Zitronenschale und Salz zugeben.
Mit dem Knethaken den Teig erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig an einem warmen Ort oder im warmen Wasserbad so lange abgedeckt ruhen lassen, bis der seine Höhe verdoppelt hat. (ca. 45-60 min).
Dann den Teig auf einem gefetteten Backblech auf eine Größe von ca. 20 x 30 cm ausrollen. Nochmals ca. 20 min gehen lassen.
Den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Inzwischen für den Belag die Butter mit dem Zucker unter rühren aufkochen lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat, mit der Sahne ablöschen und die Mandeln unterrühren.
Die Masse gleichmäßig auf den Teig streichen und möglichst gleich darauf im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 min backen.
Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Füllung den Ricotta mit etwas Zucker oder Süßstoff glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und darunter heben.

Den Kuchen nun in 12 Stücke teilen, evtl. den härteren Rand entfernen.
Jedes einzelne Stück quer halbieren und mit der Creme füllen.
Das geht am besten, indem man die Böden alle wieder nebeneinander legt, die Creme darauf streicht und anschließend den passenden Deckel darauf legt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gaby3

Hallo, ich hatte noch Ricotta übrig und daraus die oben beschriebene Creme hergestellt. Da ich keine Hefe hatte, musste ein anderes Rezept für den Boden herhalten. ;-) Die Creme war nicht schlecht, aber nicht so richtig unser Geschmack. Für meine Begriffe war sie nicht cremig genug. LG Gaby

31.12.2007 15:45
Antworten