Bewertung
(12) Ø3,79
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.11.2006
gespeichert: 380 (0)*
gedruckt: 1.625 (8)*
verschickt: 48 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.03.2004
9.264 Beiträge (ø1,83/Tag)

Zutaten

12 große Garnele(n), ohne Kopf, mit Schale
10 g Butterschmalz
1 Tasse Wasser
1 Glas Sekt (Prosecco)
15 g Butterschmalz
  Meersalz
Möhre(n), in feine Julienne geschnitten
Zitrone(n), Bio, Zesten und Saft
100 g Butter, kalt
  Zucker
1 Bund Schnittlauch, in zentimeterlange Röllchen geschnitten
200 g Bandnudeln, feine, Tagliolini mit Ei
  Pfeffer, Vier-Pfeffer-Mischung, frisch gemahlen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Garnelen schälen und den Darm entfernen. Die Schalen gut abspülen und abtrocknen.
In Butterschmalz gut anbraten, bis sie überall einen rote Farbe angenommen haben. Mit Prosecco und Wasser ablöschen und ca. 10 Minuten kochen lassen, bis eine Tasse Fond übrig ist. Durch ein feines Sieb gießen, den Fond auffangen.

Das Nudelwasser mit dem Meersalz aufsetzen.

Das restliche Butterschmalz erhitzen, die Garnelen von beiden Seiten schnell und heiß braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die Nudeln kochen, während man die Sauce zubereitet. Bei den Dünnen dauert das ca 3-4 Minuten.

Im restlichen Fett die Möhren kurz andünsten, mit dem Garnelenfond ablöschen, ca.3 Esslöffel Zitronensaft und die Butter hinzufügen, auf kleiner Flamme schmelzen. Dabei immer wieder rühren. Mit Zucker, Meersalz und Pfeffer (schwarz, weiß, grün und rote Pfefferbeeren) würzen, aufkochen und abschmecken. Die Zitronenzesten hinzufügen.
Die Garnelen und den Bratsud dazugeben.

Die Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Dann mit der Garnelen-Saucenmischung vermengen und auf Tellern anrichten.
Schnittlauch drüberstreuen und servieren.

Die Sauce legt sich nur dünn um die Nudeln, so etwa wie eine kleine beurre blanc. Es wirkt aber trotz der Butter alles frisch.

Anmerkung:
Ich habe das Rezept für zwei Portionen ausgelegt, für uns etwas reichlich. An einem heißen Sommerabend reicht die Menge sicher auch für drei kleinere Portionen.