Zucchiniauflauf *sigraen*


Rezept speichern  Speichern

Eigenkreation; leckeres, leichtes, vegetarisches Sommerrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.11.2006 657 kcal



Zutaten

für
500 g Zucchini, gelb oder grün, in 1/2 cm dicken Scheiben
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), geschält, durchgepresst,
½ TL Thymian, getrockneten gerebelt, frischen klein geschitten
1 TL Oregano, getrockneten gerebelt, frischen klein geschitten
etwas Estragon, getrockneten gerebelt, frischen klein geschitten
2 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), geschält, gewürfelt,
1 Dose Mais, abspülen und abtropfen lassen
2 EL Sojasauce, dunkel,
1 TL Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer
Salz
100 g Käse (Gouda), gerieben, oder Gratinkäse
100 g Nudeln (Makkaroni)

Nährwerte pro Portion

kcal
657
Eiweiß
30,63 g
Fett
26,93 g
Kohlenhydr.
69,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Als erstes die Makkaroni nach Vorschrift zubereiten und im Sieb abtropfen lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zucchini darin 4 Min. scharf anbraten. Die Hitze reduzieren, Zwiebelwürfel und durchgepressten Knoblauch hinzufügen und kurz mitdünsten. Thymian, Oregano und Estragon (frisch: fein gehackt, getrocknete Kräuter: gerebelt) zuerst, dann das Tomatenmark unterrühren und 2 Min. weiterdünsten.
Die gewürfelten Tomaten samt Saft, sowie den Mais dazugeben und auf geringer Hitze 5 Min. köcheln lassen. Mit Sojasoße, Paprikapulver, Pfeffer und Salz nach Geschmack würzen.
In eine gefettete oder mit Backalufolie ausgelegte Gratinform zunächst die Makkaroni, dann das Gemüse schichten. Mit ger. Gouda oder einem anderen, geeigneten Käse bestreuen. Den Auflauf bei 200° im vorgeheizten Backofen 20 Min. überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cadbury

Einfach und lecker. Kinder haben es gerne gegessen.

01.12.2020 05:57
Antworten
britta-kir

Sehr einfaches ausgesprochen leckeres Rezept!

06.11.2019 11:03
Antworten
sigraen

Hallo britta-kir, herzlichen Dank für deinen freundlichen Kommentar1 Grüßle, Sígraen

10.11.2019 14:36
Antworten
Chuchischaabe

so! im Ofen ist er. sieht richtig lecker aus. ich habe die doppelte Portion gekocht... ich denke, wir werden allerdings nicht nur 2x essen. Vielen Dank für das Rezept.

20.01.2019 18:24
Antworten
sigraen

Hallo Chuchischaabe, Ich hoffe, der Auflauf hat gemundet! Grüßle, Sígraen

08.03.2019 14:30
Antworten
förgi

Das hat richtig gut geschmeckt! Allerdings haben wir zu zweit 2 mal davon essen können, obwohl ich mich an die Mengen gehalten habe. Aufgewärmt schmeckt es nämlich auch noch! Danke fürs Rezept sagt förgi

06.07.2014 15:54
Antworten
sigraen

Hallo förgi, freut mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat! :-) Tja, Mägen kommen halt in sehr unterschiedlichen Größen. Bei uns überlebt kein Rest zum Aufwärmen. Aber das ist eine gute Idee, wenn die Portion zu groß geraten ist. Einfrieren könnte man den Rest wahrscheinklich auch um ihn aufzutauen, wenn's mit dem Kochen mal schnell gehen soll. Grüßle, Sígraen

10.07.2014 14:39
Antworten
jienniasy

Hallo Sigraen, ich habe heute deinen Auflauf gemacht, und gleich den Tipp von Sojamurmel umgesetzt und Oregano dazu gegeben ... schmeckt herrlich würzig und bei meiner Zucchini-Schwemme genau das Richtige! Sehr leckeres Rezept, danke dafür! Das gibt's in der Zucchinisaison mit Sicherheit noch einmal! LG jienniasy

20.07.2009 19:20
Antworten
sojamurmel

Heute habe ich deinen Auflauf ausprobiert + er schmeckte klasse! Habe frische Tomaten genommen + püriert (ergibtc.a. 1/4 Liter). Gelbe Zucchinis etwas mehr (650g), weil sie so köstlich schmecken, dafür ein bisschen weniger Mais, den ich mit den gegarten Nudeln gemischt habe + dann ab in die Auflaufform. Auf den Käse gabs zum Schluß ein bisschen Oregano. Die Kombination ist wirklich gut + hat es bestimmt nicht zum letzten Mal gegeben. Danke für das Rezept! LG soja

26.07.2007 20:05
Antworten
sigraen

Hallo sojamurmel! Freut mich sehr, dass dir das Rezept zusagt! Oregano auf dem Käse muss ich auch mal probieren! Grüssle, Sigraen

29.07.2007 15:13
Antworten