Karthäuser Klöße in Zimtzucker mit Kompott


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 28.05.2002



Zutaten

für
8 Semmel(n) (alte Sternsemmel)
4 Ei(er)
½ Liter Milch
Zimt und Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Von den Semmeln oben und unten eine dünne Scheibe abschneiden, am besten mit der Brotmaschine.

Die Eier und Milch in flacher Schüssel gut verrühren, die Semmeln dann darin einweichen bis sie von beiden Seiten gut vollgesaugt sind. Danach in heißem Fett oder Schmalz
mit geringer Hitze von beiden Seiten gut anbraten.

Abtropfen lassen und mit Zimtzucker und z.B. Apfelmus oder Kompott servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marmeladenbine

Die hat meine Oma immer für mich gemacht. Ich hab die als Kind geliebt. Da kommen viele Erinnerungen hoch. Ich kenne sie auch nur mit Vanillesoße. Megalecker!

03.04.2016 17:17
Antworten
flowerfairy

Hallo, ich wußte gar nicht, daß alte Semmeln so lecker schmecken können. Unsere Hasen bekommen nie mehr alte Semmeln, in Zukunft gibt es immer Kadeuser Klöße. LG Ingrid

21.07.2005 19:20
Antworten
pepelino

Kadeuser Klöse mit getrockneten Semmeln, Wecken, Brötchen (ist alles das selbe). Dann in der Pfanne angebraten. Hmh des hat meine Oma immer gemacht. Die oben genannte Variante mit Weinschaumsoße. Hat mir noch jemand ein Rezept für die Weinschaumsoße?

01.11.2004 21:49
Antworten
claudia225

Hallo, das wird wohl regional unterschiedlich sein, ich bin gebürtig aus Mittelfranken, bei uns waren die auch schon als Kinder " Kartäuser Klösse", allerdings gabs die bei uns immer mit Vanillesauce. Lecker, könnt ich auch mal wieder machen. Hab aber seltenst Semmelreste. LG Claudia

26.05.2004 22:31
Antworten
Hans60

Hallo Komisch . ich kenne diese, unter den Namen , arme Ritter , nur dass da die altbackene Brötchen , in der Mitte quer geschnitten werden , oder man kann auch , Zwieback dazu nehmen , erst mit Milch vollsaugen lassen , dann im , mit einer Gabel gerührte Eier, gewendet, + gebraten. MfG Hans

16.03.2004 11:20
Antworten
souzie

schmeckt super, allerdings kenne ich das rezept etwas anders: brötchen anstatt semmeln (oder ist das das gleiche? :-)) einweichen nur in gesüßter milch die brötchen vor dem braten ausquetschen und mit weinschaum essen aber ich werde auf jeden fall mal diese variante versuchen! lg, souzie

09.02.2004 15:44
Antworten