5-Minuten-Kuchen


Rezept speichern  Speichern

schneller Marmorkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (1.122 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 31.10.2006 5646 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
375 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
5 Ei(er)
250 g Butter oder Margarine, weich
1 Tasse/n Wasser, lauwarmes
Kakaopulver
Fett für die Form
Mehl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5646
Eiweiß
88,61 g
Fett
270,17 g
Kohlenhydr.
709,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Alle Zutaten, bis auf den Kakao, in eine Rührschüssel geben und 5 Minuten mit dem Handrührgerät rühren. Die Hälfte des Teigs in eine gebutterte und gemehlte 26er Springform (Kranzform) geben. Den restlichen Teig mit Kakao, Menge nach Belieben, verrühren und auf den anderen Teig geben. Mit einer Gabel Muster ziehen.

Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze, keine Heißluft, ca. 1 Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eisbärlady

Hallo, Wir lieben diesen Kuchen und heute muss ich ihn zum ersten Mal als Blechkuchen backen. Gefühlsmäßig würde ich sagen, dass ich für ein normal großes Ofenblech die 1 1/2-fache oder sogar doppelte (?) bräuchte. Hast du eine Empfehlung? Vielen Dank vorab!

18.09.2020 15:06
Antworten
silla70

Super schnelles und einfaches Rezept. Ich nehme sogar nur 250g Zucker, das reicht völlig. Und zudem sehr variabel, ob als Zitronen-, Nuß- oder Kokoskuchen, ob mit Schokostreusel oder ganzer Schokokuchen. Je nach Lust und Laune. Gerade ist er mal wieder als original Marmorkuchen im Ofen. Er schmeckt immer lecker. 5 Sterne

20.07.2020 10:55
Antworten
q7pwesspkz

Das ist DAS Rezept ... für Neulinge, Ungeübte, Faule, Eilige (bin 1-4 ;-) ) ... weil es einfach und sehr wandelbar ist! Z. B. Mit Lemon Curd zum saftigen Zitronenkuchen, ohne Kakao nur mit Kokosrapel, mit Dattelstückchen im dunklen Teig ... und immer in kurzer Zeit leer gegessen ...

24.05.2020 19:41
Antworten
he-ma

Super schnell und unkompliziert. Sehr lecker.

19.05.2020 16:03
Antworten
tinchen_1985

Hallo. Das ist wirklich ein sehr gutes Rezept der Kuchen kommt immer gut an ist sehr saftig und locker. Ich nehme allerdings nur 340g zucker

17.04.2020 14:38
Antworten
clusterhase

geht wirklich ganz schnell..habe noch Mandeln in den dunklen Teig und auf den hellen Teig hab ich kandierte Ananasstücke gelgt. Und der Guß ist Puderzucker mit Schnaps. Leckkker.

23.02.2007 11:11
Antworten
ella2island59

Meine Güte ist der einfach zu backen !!! Genau das Richtige für faule Leute wie mich !!! Und dabei das Leckerste was ich seit langem an Rührkuchen gegessen habe !!! Ich habe allerdings, statt einen Marmorkuchen daraus zu machen, einfach Schokoladenraspeln eingerührt. Heute backe ich ihn mit kleinen Apfelstückchen und Schokolade - mal sehen ! Danke für dieses Rezept !!! ella

10.02.2007 08:56
Antworten
Brigidh

ja, Du hast recht! ein herrlich schnelles rezept! und prima abwandelbar!

12.01.2012 09:58
Antworten
boefje

hallo evelyn2 habe diesen Kuchen jetzt schon 3 mal gebacken und ich muss sagen er ist himmlisch so locker, den mag auch mein Freund. Ist mein Favorit danke lg boefje

18.01.2007 13:12
Antworten
kkemper123

Super lecker und schnell gemacht

27.06.2007 23:08
Antworten