Asien
Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
warm
Schnell
einfach
kalorienarm
Vegan
Snack
Dünsten

Rezept speichern  Speichern

Blattspinat mit Tofu

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.10.2006 250 kcal



Zutaten

für
250 g Blattspinat
Salz
150 g Tofu
1 EL Sojasauce
1 EL Öl (Sesamöl)
1 EL Zucker
1 EL Sake
2 EL Sesam

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Spinat putzen, in Salzwasser zusammenfallen lassen, abgießen, abschrecken, abtropfen lassen, auspressen und grob hacken. Mit Tiefkühlspinat geht es einfacher und schneller.

Den Tofu klein würfeln.

Die Sojasauce, das Öl, den Zucker (Vorsicht, nicht zu viel) und den Sake aufkochen.
Danach den Tofu und die Sesamsamen zufügen und erhitzen, kann ruhig etwas anbraten.

Die Mischung mit dem Spinat in Schälchen anrichten. Dazu passt Brot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Gut und einfach in der Zubereitung. Meine Empfehlung ist Tofu, geräuchert bzw. Mandel-Sesam-Tofu zu nehmen. Ein Fest für alle Sinne!

10.11.2012 20:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Anstelle des Sake kann man auch 1 EL Weißwein nehmen, evtl. dazu 1 EL Hefe (Bierhefe) und den Geschmack von Hasel- oder Walnüssen. Gruß!

10.11.2012 20:44
Antworten
frameist

Ja, da muss ich zustimmen - leckere Sache! Habs heute probiert, hatte allerdings keinen Sake zuhause. Ich würde auch von den Flüssigkeiten zur Sosse jeweils etwas mehr nehmen, denn die ist echt gut. Habe auch gebratene Eiernudeln dazu gemacht - so wirds ein komplettes Hauptgericht.

14.04.2009 19:01
Antworten
cheery

Leckere Sache, vor allem die Soße finde ich fein. Kombiniert mit angebratenen chinesischen Eiernudeln wird das ein komplettes leckeres Hauptgericht! Karen

09.05.2007 21:33
Antworten