Senfgurken süß-sauer


Rezept speichern  Speichern

Oma Lenes Hausrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (200 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 28.10.2006 2399 kcal



Zutaten

für
2 kg Gurke(n), feste
½ Liter Weißweinessig
½ Liter Wasser
500 g Zucker
1 EL Senfkörner
1 TL Gewürzmischung (Gurken-Einlegegewürz)
3 TL Salz
1 Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 Bund Dill, frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
2399
Eiweiß
16,63 g
Fett
6,41 g
Kohlenhydr.
538,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 38 Minuten
Gurken schälen, längs vierteln, entkernen, in ca. 5 cm große Stücke schneiden, zusammen mit der Zwiebel und dem Dill in Gläser mit Twist-Off-Deckeln schichten.

Wasser, Essig, Zucker, Salz, Senfkörner und das Einlegegewürz 3 Minuten kochen und heiß bis 0,5 cm unter den Rand auffüllen. Sofort verschließen.

Wer die Gurken lieber weicher möchte, kann sie mit der Zwiebel und den Gewürzen, aber ohne den Dill 3 - 5 Minuten in dem Wasser-Essig-Sud kochen. Anschließend zusammen mit dem Dill in die Gläser schichten und mit der heißen Flüssigkeit auffüllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karabena

Hallo, werden die Gurken auch noch zusätzlich eingekocht? Bzw. wie lange sind sie mit heiß abfüllen zirka haltbar? Ich würde gern einige Gläser für den Winter vorbereiten :-)

22.08.2020 10:52
Antworten
Anja3a

Halbe Menge Zucker, fast doppelte Menge Flüssigkeit, dann ist das Rezept top!

19.08.2020 14:58
Antworten
eckled

Flüssigkeit ist sehr knapp bemessen, musste nochmals welche nachmachen. Ist sehr süss. Das nächste mal nehme ich weniger Zucker. Schmecken aber sehr gut.

18.08.2020 11:08
Antworten
pseudonimo

Es ist längst überfällig, dass ich hier meinen lobenden Kommentar hinterlasse für dieses wunderbare Rezept! Denn ich habe es schon mehrfach verwendet, aber nicht nur um Senfgurken einzulegen, sondern auch Gewürzgurken und auch allerlei andere Gemüse, darunter Zwiebeln, Möhren, feste Zuchini, heute eine größere Menge rote und weitere bunte Paprika. Die Gewürze variiere ich ein bisschen nach Lust und Laune - und auch den Zucker. So habe ich beim Paprika heute - jedenfalls zum Teil - deutlich weniger genommen). Langer Rede kurzer Sinn: Prima! Herzlichen Dank! Pseudonimo

15.08.2020 21:35
Antworten
Mondlicht2

Sehr sehr lecker vielen dank

01.07.2020 23:19
Antworten
midgard2kopf

Hallo Rosensammlerin, ich habe Dein Rezept jetzt gemacht (die Gläser kühlen gerade aus) Allerdings reichte der Sud (leckerschmeck) gerade für drei Gläser (mehr brauchte ich auch nicht). Aber wie lange halten sich die? VG m2k

04.09.2007 15:39
Antworten
55hanni

Hallo, nachdem ich noch zweimal Gurken nach diesem Rezept gemacht habe, sind mir jetzt leider die Gläser ausgegangen. Also habe ich den Rest gestern einfach in eine Look & Look Dose getan. Natürlich mußte ich heute gleich mal probieren und ich muß sagen, sie schmecken schon am nächsten Tag super. Einfacher und schneller geht es nicht. Danke für dieses Rezept. LG Hanni

15.08.2007 21:55
Antworten
Rosensammlerin

Hallo hanni, die Senfgurken müssen wirklich nicht lange durchziehen. Du solltest sie aber auch bald verbrauchen, wenn du sie in diesen Dosen hast. Lieben Gruß Rosen

16.08.2007 02:52
Antworten
55hanni

Hallo Rose, habe vor zwei Wochen Gurken nach Deinem Rezept gemacht und heute haben wir probiert. Sie haben uns sehr gut geschmeckt und ich werde noch welche machen. Ich habe sie nur kurz im Sud aufkochen lassen und dann in Gläser geschichtet und den Sud dann noch mal 3 Minuten gekocht. LG Hanni

06.08.2007 22:12
Antworten
Lachmöwe

Wirklich die besten Senfgurken, die ich seit langem gegessen habe.

27.02.2007 08:09
Antworten