Grünkern-Küchle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.04.2001



Zutaten

für
120 g Grünkern, geschrotet
½ Liter Wasser
1 Gemüsebrühwürfel
1 Lorbeerblätter
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Ei(er)
5 EL Vollkornbrösel
50 g Käse, gerieben
40 g Walnüsse, gehackt
1 TL Majoran
2 EL Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Wasser mit dem Brühwürfel und dem Lorbeerblatt zum Kochen bringen. Grünkernschrot langsam einrühren und ca. 20 Minuten bei geringer Hitze ausquellen lassen. Restliche Zutaten druntermischen und pikant abschmecken. 8 flache Küchlein formen und in heißem Fett knusprig braten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KathiSam

Diese Grünkern Küchle sind echt klasse mein Mann und meine 1 1/2 jährige Tochter Lieben sie . Danke für das tolle Rezept , ist meist unser Sonntag Abend essen mit Kräuterquark und kalte Gemüseplatte 😍😊

19.08.2018 17:57
Antworten
patty89

Hallo diese Bratlinge sind einfach toll Danke für das Rezept Hier gab es übrigens Zwiebel-Dip dazu mmhhh und Salat LG Patty

07.07.2017 22:39
Antworten
martina4

Hallo! Da wir seit kurz eine Getreidemühle besitzten und noch ein Sackerl Grünkorn im Schrank hatten, dachte ich, ich probier mal dein Rezept aus! Korn geschrotete - nach deinem Rezept zubereitet und dann ab ins Backrohr! Hat wirklich sehr gut geschmeckt und wirds auf jeden Fall wieder geben! Liebe Grüße, Martina

15.05.2009 07:44
Antworten
artistlike

Hallöchen, habe heute die Grünkern-Bratlinge mal ausprobiert, sie sind einfach super!! Aus Ermangelung an Käse habe ich diesen einfach weggelassen, dafür habe ich aber 2 Teel. Creme-Fraiche untergehoben und zusätzlich noch 1 Eßl. Hirsemehl. Ich habe auch 2 frische Knobi-Zehen mit reingepackt. SUPER!!

21.11.2007 16:55
Antworten
kat2189

Also ich hab irgendwas falsch gemacht.... die masse war zwar superlecker, hat sich aber erst mit der zehnfachen Menge brösel ansatzweise in der pfanne zu bratlingen mantschen lassen.... hab schon oft grünkernknödel gemacht ... aber die muss man im Topf nicht wenden... woran könnt´s denn gelegen haben???? grüsse kat

22.01.2006 14:40
Antworten
Hannimama

Hallo Ciara, das ist so ganz nach meinem Geschmack, mit Tsaziki, einfach lecker. LG Hannimama

24.06.2005 14:17
Antworten
*kiwi*

Da ich gerne Bratlinge und ähnliches mag, habe ich diese Küchle ausprobiert ( mit Knobi). Waren sehr lecker. Kommen bald wieder auf den Tisch. Gruß kiwi

03.06.2003 08:46
Antworten
chiara

*ggg*man lernt doch nie aus!!!!!!!danke ihr beiden.so probiere ich sie auch mal GC

14.03.2003 09:11
Antworten
Momoss

Mit einer ordentlichen Portion frischen Knobi schmecken Grünkernbratlinge wie Hackbällchen -mjam LG Momo

29.12.2001 08:56
Antworten
matti

lecker wars...mach ich wieder! wenn ich auch speckwürfel reingetan habe..*ggg*

30.11.2001 19:51
Antworten