Buntes Wok - Gemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.05.2002



Zutaten

für
450 g Brokkoli
3 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwer - Wurzel, frisch
3 Möhre(n)
125 g Zuckerschote(n)
2 Paprikaschote(n)
3 EL Öl (Erdnußöl)
2 EL Gemüsebrühe
1 kl. Glas Maiskölbchen
1 EL Sojasauce
4 Frühlingszwiebel(n)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Brokkoli in Röschen teilen, Knoblauch hacken, Ingwer reiben. Möhren in Stifte, Paprika in Streifen schneiden. Zuckerschoten putzen. Öl im Wok erhitzen, Knoblauch und Ingwer unter Rühren ca. 1 Min. anbraten. Danach Brokkoli, Möhren und Paprika zufügen und alles 5 Min. garen. Rühren nicht vergessen! Brühe, Zuckerschoten und Mais mit in den Wok geben und alles weitere 3 Min. garen. Danach die Sojasauce unterrühren. Gewürfelte Frühlingszwiebeln zum Gemüse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Man kann das Gemüse als eigenständige Mahlzeit, zu gegrilltem Fisch oder Lammkottelets servieren. Das Gemüse kann man je nach Saison und Geschmack variieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rita216

GAT-Gruppe: mit Brokkoli, Möhren, Paprika .. - Zuckerschoten und Maiskölbchen nur für Fortgeschrittene, sonst z.B. durch Chinakohl ersetzen,

25.10.2020 00:51
Antworten
hehel

Also bei mir hat das Rezept bzw. Gericht gar nicht funktioniert und auch nicht geschmeckt. Ich hab sogar vorsorglich 6 EL Gemüsebrühe und 3 EL Sojasauce dazugegeben (bei Zutaten für 4 Portionen). Es schmeckt nur nach Gemüse. Ist zwar nicht schlimm, es ist aber sehr langweilig und fad.

18.03.2015 20:28
Antworten
VeveErdbeere

An sich ganz lecker.. Aber der Fehler lag wohl bei mir. Ich habe das Rezept für meine Familie gemacht (Doppelte Menge) Ich habe das erste Mal mit Ingwer gekocht.. ich hatte damit bis dato noch keine Erfahrungen, ich hatte keine Ahnung was "1 Stück Ingwer-Wurzel" heißen sollte & hatte am ende dann 2! in kleine Würfel(Hatte keine Reibe zur Hand) geschnittene Wurzeln drin >_< Es war leider fast ungenießbar :( Vielleicht hatte ich ihn auch nicht scharf genug angebraten, wie gesagt ich hab noch nie damit gekocht.. Ich wäre dankbar um jeden Tipp rund um das kochen mit Ingwer, in einer Nachricht dankbar.. Ich möchte nicht das mir so etwas noch einmal passiert.. :(

03.07.2014 16:40
Antworten
PettyHa

Hallo, ich kann mich dem Lob nur anschließen! Ich habe auch mehr Sauce gemacht (mit Stärke etwas gebunden) und mit Garamasala gewürzt. Frische Pilze und Sojakeimlinge schmecken auch lecker darin. Liebe Grüße Petra

15.03.2011 14:28
Antworten
Friesenwok

Ich babe zusätzlich etwas 5 Sternepulver benutzt Hat gut geschmeckt

31.10.2010 20:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hey, das Rezept kenne ich, wollte ich gerade eintragen. Der Nährwert pro Portion beträgt etwa 170 kcal. @fine Pro Portion enthält das Gericht 10 g Fett. Eignet sich also wie Du schon sagst zur fettarmen Ernährung LG Chrissi

29.10.2005 11:37
Antworten
manny2

Herrliches Rezept für mich!!! Vielen Dank und dann noch oberlecker Viele Grüße von manny2

08.07.2005 12:58
Antworten
fine

Tolle Kombi! Gerade auch im Rahmen einer low-fat Ernährung klasse.... ich gebe noch gern ein Paket frische Sojakeime dazu. gruß, fine

28.04.2004 15:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Tolle Gemüsekombination!!!! Gruß Sabine

08.01.2004 11:52
Antworten
elw-3

mal was anderes,kann man auch gut mit anderem Gemüse vermischen, kleiner Tipp noch am Rande.....ein schuß Weiswein dazu

14.07.2002 19:11
Antworten