Fleisch
Hauptspeise
Europa
Auflauf
Schnell
einfach
Schwein
Winter
Deutschland
Herbst
Frucht
Kartoffeln
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Himmel und Erde als Gratin

Durchschnittliche Bewertung: 3.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 27.10.2006 1036 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n)
1 großer Apfel (Boskoop)
2 Tasse/n Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
200 g Blutwurst
200 g Leberwurst
1 Spritzer Öl, neutrales
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1036
Eiweiß
39,61 g
Fett
73,74 g
Kohlenhydr.
55,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in dünnen Scheiben in eine Schüssel mit Wasser hobeln. Den Apfel schälen, vierteln, Kernhaus entfernen, in Scheiben schneiden und sofort in etwas Zitronensaft wenden. Blutwurst und Leberwurst häuten, in Scheiben schneiden.

Mit wenig neutralem Öl eine flache Auflaufform einfetten, die Hälfte der Kartoffeln dachziegelartig einschichten, leicht salzen und pfeffern, evtl. mit wenig Cayennepfeffer leicht bestreuen. Darauf die Wurstscheiben gleichmäßig verteilen, die Apfelstückchen dazwischenstecken. Die restlichen Kartoffelscheiben dachziegelartig darauf schichten, leicht salzen.

Brühe angießen, etwas halb hoch.

Die Auflaufform abdecken, wenn kein Deckel dazu vorhanden ist, mit Alufolie verschließen.

In den Ofen bei Umluft 220° für 40 Minuten, dann Deckel oder Folie entfernen und weitere 30 Minuten backen, die Kartoffeln sollen dann zum Teil gebräunt und knusprig sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiderOnTheStorm

Heute nachgekocht und echt lecker !!!!

24.10.2018 18:56
Antworten
Evoli29

Hallo, Habe heute dieses Rezept nachgekocht mit einer kleinen Änderung. Alle Zutaten dachziegelartig in die Auflaufform. Schmand, Sahne, Brühe und ein Ei verquirlen und darüber geben und ab in den Backofen. Uns hat es geschmeckt Danke fürs Rezept.

23.11.2011 14:18
Antworten
Feuertrunken

Habe das gestern mit meinem Liebsten ausprobiert- wir haben einfach nach einem Rezept passend zu unseren Resten gesucht und dieses gefunden- es war sehr lecker! Hatten allerdings nur Leberwurst, mit Blutwurst wäre es vllt. noch etwas würziger gewesen- aber auch so: Ein leckeres Rezept.

23.11.2009 18:14
Antworten
Süßmäulchen

Hallo, habe das Rezept am Wochenende probiert, und ich muß sagen, es war wirklich sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. Bild habe ich hochgeladen. Liebe Grüße Süßmäulchen

28.01.2008 07:17
Antworten
omawine

Hallo, Super Gericht! Habe es genau nach Rezept nach - gekocht. Der Rest schmeckte aufgewärmt auch noch sehr gut. Die besten Grüße und moin, moin Uli

21.01.2008 13:27
Antworten
babysonnenschein

Hallo Schasti, ich bin auch Rheinländerin und warum sollen wenn es einem nicht geschmeckt hat, alle Rheinländer die Finger davon lassen. Ich esse sehr gerne gebratene Leberwurst. Zuhause mache ich mir das Gericht auch mal mit Blutwurst oder Leberwurst, da mein Mann dies nicht mag bekommt er Kasseler dazu. Und in Bayern habe ich es auch schon im Restaurant gegessen. LG Babysonnenschein

07.01.2008 12:23
Antworten
eifelkrimi

Hab es gestern mal ausprobiert. Na ja, als kölsches Mädchen sollte man das besser lassen. Ausserdem gehört Leberwurst wirklich nicht in "Himmel un Ääd" lg eifelkrimi

05.01.2008 07:22
Antworten
schasti

Ich hatte überhaupt nicht die Absicht ein Kölner Traditionsgericht zu imitieren, es ging schlicht um Apfel (Himmel) und Kartoffeln (Erde) mit Blutwurst mal anders zuzubereitet. Hier in Bayern ist die Blutwurst üblicherweise von der Leberwurst begleitet und so entstand dieses Gericht. Uns hats geschmeckt. Also Rheinländer: lasst die Finger davon! Es schmeckt anders als "Himmel un Ääd"! Liebe Grüße Schasti

05.01.2008 07:37
Antworten
ros

Hallo Schasti, hört sich wirklich lecker an, dieses Rezept. Werde es am Wochenende ausprobieren. Habe nur Bedenken bei der Leberwurst, wird die nicht flüssig? LG

03.01.2008 12:40
Antworten
schasti

Hallo ros, flüssig nicht gerade - ein wenig saftig soll das ja sein! Beim offenen Braten verdunstet ja dann auch wieder Flüssigkeit. Die Kartoffeln sollten auch keine festkochende Salatsorte sein, sondern auch Flüssigkeit aufnehmen können, also am besten "vorwiegend festkochend". Liebe Grüße Schasti

03.01.2008 15:22
Antworten