Backen
Dessert
Kuchen
Party
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Windbeutel-Torte

ganz klassisch - aber immer wieder lecker, für eine 28er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
bei 334 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.10.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

3 große Ei(er)
3 EL Wasser, heißes
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL, gehäuft Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

2 Becher Sahne à 200 g
3 Pck. Sahnesteif
2 Becher Schmand à 200 g
6 EL Gelierzucker 1:1
2 Pck. Windbeutel mit Vanillegeschmack, TK

Für den Guss:

1 Glas Rote Grütze
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 55 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig:
Die Eier trennen. Die Eigelb mit den 3 EL heißem Wasser schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker dazugeben und weiter hell aufschlagen. Das dauert eine Weile. Die Masse muss sich deutlich vergrößern und hellgelb-cremig sein. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen und auf die Eigelb-Schaummasse geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, darauf sieben und alles vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.
Die Mischung in eine 28er Springform geben und sofort bei 180 Grad auf der mittleren Schiene in ca. 25 Minuten hell backen.
Abkühlen lassen und einmal quer durchschneiden.

Füllung:
Die Sahne steif schlagen, dabei das Sahnesteif nach Packungsanleitung einrieseln lassen. Den Schmand vorsichtig mit dem Schneebesen unter die Sahne heben und zum Schluss den Gelierzucker vorsichtig unterrühren.
Etwas Sahne-Schmand-Masse auf den unteren Kuchenboden verteilen, die gefrorenen Windbeutel darauf setzen und mit der restlichen Sahne-Schmand-Masse bestreichen. Den Biskuitdeckel darauf setzen.

Nach Geschmack etwas Zitronensaft in die Rote Grütze rühren und diese als Guss auf dem oberen Biskuitboden verteilen.

24 Stunden kalt stellen und dann servieren.

Im Video kann man ganz genau sehen, wie es gemacht wird.

Tipp:
Den Gelierzucker kann man durch normalen Zucker ersetzen. Ich finde aber, durch den Gelierzucker schmeckt es fruchtiger.
Wer die Rote Grütze fester haben will, kann sie mit Gelatinefix oder Tortenguss binden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Josef0911

Hallo hätte frage an Susi-sorglos74 ob sie so nett sein könnte und das Rezept für den Bisquit schicken könnte danke lg

07.09.2019 22:49
Antworten
Back_Vanny

Möchte die Torte gerne mit roter Grütze machen. wie dicke ich die am besten an? komplett mit tortenguss aufkochen oder den fertigen Tortenguss einfach in die rote Grütze rühren? danke

07.09.2019 16:11
Antworten
Frülein

Hallo, Habe eine Frage, was ist Schmand und was kann ich stattdessen nehmen? Danke Lg Babsi

28.08.2019 20:45
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Babsi, wenn ich in Österreich bin, ersetze ich Schmand durch den stichfesten Sauerrahm. Am besten ist einer mit 20 % Fett. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

28.08.2019 23:06
Antworten
Puepi1911

Halli Hallo, ich hätte eine kurze Frage, ich wollte die Torte gerne am Wochenende machen für eine Kuchentafel. Wenn ich die Torte 24 Stunden vorher mache und die rote Grütze direkt auf den obersten Boden gebe, saugt der sich nicht mit der Grütze voll und ist dann am nächsten Tag ganz matschig? Oder macht ihr die Grütze erst ca. 1 Stunde vorm servieren drauf? Lg

14.08.2019 07:33
Antworten
Monster87

Huhu!! Wird die Grütze einfach so aufgetragen oder wird da noch was mit Tortenguss oder so irgendwie steifer gemacht? Sorry wenn die Frage komisch ist :-) Über ne Antwort würd ich mich freuen!! VLG Mona

04.12.2007 21:58
Antworten
ClaudiaL

Hallo Steffi, freu mich, dass sie dir so geschmeckt hat und bin schon super gespannt auf das Bild!!! Liebe Grüße Claudia

07.11.2007 21:37
Antworten
Tabbi

Diese tolle Windbeutel-Torte hat gestern eine Arbeitskollegin gebacken, und sie war wirklich superlecker. Das schöne daran ist, dass man für den Belag so ziemlich jedes Obst nehmen kann. Ich werde sie demnächst mal backen, und dann ein Bild von dieser Traumtorte hochladen. LG Steffi

04.11.2007 22:40
Antworten
ClaudiaL

Hallo Jerry, das freut mich total, dass sie dir so gut geschmeckt hat! Ganz liebe Grüße Claudia

29.08.2007 21:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallöchen ihr lieben da draußen.... Also ,dickes lob an ClaudiaL,die Windbeutel-Torte,einfach unbeschreiblich lecker.Probiert sie aus,und ihr findet ,so wie ich,keine Worte. Gutes gelingen...meldet euch

29.08.2007 11:49
Antworten