Quarkstollen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 27.05.2002



Zutaten

für
500 g Mehl
250 g Quark
175 g Zucker
175 g Margarine
3 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
n. B. Mandel(n), gestiftel
n. B. Rosinen
Butter, ausgelassen
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucker, Margarine und Eier in der Küchenmaschine schaumig rühren. Den Quark und Zitronensaft dazu geben. Danach das Backpulver mit dem Mehl mischen und unterkneten. Nun wer mag Mandeln oder in Mehl gewälzte Rosinen dazu geben. Ein Backblech einfetten und mit Mehl bestreuen. Teig auf dem Blech als Stollen (oder wie ein Brot) formen. Sollte der Teig zu klebrig sein ruhig noch Mehl mit einarbeiten.

Bei Mittelhitze ca.1 Stunde backen. Auskühlen lassen. Etwas Butter auslassen (am schnellsten in der Mikrowelle!) und über den Stollen Pinseln und sofort gesiebten Puderzucker darüber streuen.

Stollen ist ja vor allem hier in Sachsen als Weihnachtsstollen bekannt. Lasst Euch also von dem Namen nicht abschrecken, denn diesen Stollen kann man immer essen. Er geht super schnell und wird halt in Form eines Stollens auf Backblech gelegt!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ophelia-Vroni

Sehr lecker. Um ein Auseinanderlaufen beim Backen zu verhindern, kann man in einer Stollenbackform backen. Habe Orangeat und Zitronat mit dem Messer ganz klein geschnitten und noch ein paar übriggebliebene gehackte Mandeln hinein gegeben.

31.12.2017 16:37
Antworten
daisyundminni83

Hallo, Auch ich habe den Stollen gebacken und ich muss sagen, er schmeckt super. Nur ist der mir total in die Breite gelaufen beim backen. Für meinen ersten Stollen ist der super geworden und vor allem ist kein Zitronat und das andere drin, das mag ich nicht. Gibt trotzdem 5 Sterne und ein Bild kommt auch noch. LG Ramona

06.11.2016 18:46
Antworten
Keks74

Hab den Stollen nun schon zum zweiten mal gebacken und ich muss sagen er ist super lecker, nicht nur zur Weihnachtszeit!

03.10.2012 14:53
Antworten
Gerdler

Hallo, klassisches, einfaches Rezept ohne Schnickschnack. Schmeckt einfach lecker, so wie bei Oma früher. Der Stollen ist sehr saftig und locker. Habe ihn bei 175 Grad 45 Minuten gebacken, dann war er perfekt. Gerdler sagt danke für das 5* Rezept

14.12.2010 16:59
Antworten
sweet-crumb

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Es war ganz lecker, erinnert vom Geschmack aber nicht sehr an Stollen, sondern eher an ein Früchtebrot o.ä.

30.11.2005 17:12
Antworten
driebow

Wollte mal nachfragen, wieviel Zitronensaft?

20.12.2004 15:39
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo monikaM, ich drucke mir dein Rezept aus um es nachzubacken, ich mache einen mit Hefe und dann deinen, dann ist die ganze Familie glücklich. Vielen Dank für dein Rezept. LG Marie

30.11.2004 14:58
Antworten
bausti

Prima sehr schnell und leicht gemacht Lg

13.11.2004 22:31
Antworten
Jeanny01

sehr, sehr lecker. ich habe diesen stollen in der letzten weihnachtszeit mehrmals gebacken und auch verschenkt. alle esser waren begeistert, vor allem, weil mal kein zitronat o.ä. dazu gegeben wird, das mögen wir nämlich nicht so gerne. auf jeden fall wird es den stollen auch in diesem jahr wieder geben. viele grüße, jeanny01

20.08.2004 08:43
Antworten
frannie

uiiiii.. den werde ich testen.. aber erst zu weihnachten.. im moment würde den keiner essen vermute ich... LG Frannie

17.06.2004 13:41
Antworten