Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Südseezauber

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.10.2006



Zutaten

für
2 Tasse/n Zucker (große Tassen)
5 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
3 Tasse/n Mehl (große Tassen)
¾ Becher Öl
250 ml Orangensaft
1 Dose Cocktailfrüchte, abgetropft
1 Becher saure Sahne
2 TL Zucker
1 TL Zimt
1 Pck. Vanillezucker
2 Becher Sahne
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucker, Eier, Backpulver, Vanillezucker, Mehl, Öl, Orangensaft zu einem Teig verarbeiten und die Cocktailfrüchte unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes tiefes Backblech streichen.

Bei 175°C etwa 45 Min. im vorgeheizten Backofen goldbraun backen. Anschließend den Teig auskühlen lassen.

Für den Belag die Schlagsahne und die saure Sahne mit etwas Zucker (je nach Geschmack) steif schlagen und auf den Teig streichen. Zum Schluß mit Zimt bestreuen und bis zum Verzehr kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Achatsucher

Das mit dem Zucker stimmt, ich habe auch nicht so viel genommen. Anonsten ein super Rezept, er wird schön saftig und locker. Die Sahne ist das i-tüpfelchen auf diesem leckeren Kuchen

27.04.2019 10:21
Antworten
Ximo

Ich habe den Kuchen gebacken, muß aber sagen, daß 2 große Tassen Zucker definitiv zu viel sind. 1/4 Tasse reichte bei mir völlig aus, da die Früchte und der Saft ja auch noch süß sind. Außerdem habe ich den Saft der Früchte verwendet und mit O-Saft auf 250 ml aufgefüllt.

31.03.2018 11:16
Antworten
K-MC

Wir mögen den auch voll gerne. Wurde schon mehrmals nach gebacken.

15.10.2014 16:02
Antworten
missmarple295

Habe deine Kuchen für eine Kaffeerund gemacht. Wirklich super lecker kam bei allen gut an.

06.09.2014 18:11
Antworten
Kira0104

Vielen Dank, freut mich das dir der Kuchen schmeck. :-)

04.06.2013 20:32
Antworten
Mahar

Vielen Dank für dieses leckerere Kuchenrezept. Hatte etwas Probleme mit der Tassen Angabe und mich dann für Kaffeebecher entschieden. Dadurch habe ich nur eine Tasse Zucker genommen, entsprach etwa 250g, was völlig ausreichend war. Trotzdem aber drei Tassen Mehl, was etwa 500g war. Die Früchte habe ich auch auf zwei Dosen aufgestockt. Die restlichen Zutaten so wie oben beschrieben. Wird wohl unser neuer Haus-und-Hof-Kuchen! Sehr sehr lecker!

17.01.2012 13:48
Antworten
de_udemum

....aber sowas von lecker!!!! auch bei uns hat´s allen geschmeckt und war auch ebenso schnell wie lecker alle....

28.10.2011 19:30
Antworten
Ummutarik

Habe ihn nochmals gebacken diesmal zu einem Spielenachmittag für meinen Sohn in der Schule. Das Blech war in nullkommanichts leer. Liebe Grüße Ummutarik

15.04.2011 19:00
Antworten
Ummutarik

Hallo Kira0104, dieses Rezept habe ich schon einige Male gebacken und bin begeistert. Das 1. Mal habe ich es für die Willkommensfeier unseren 4. Kindes gebacken, wir hatten etwa 60 Gäste und die die ein Stück probiert haben waren alle begeistert. Die Zubereitung braucht kaum Zeit, richtig unkompliziert und doch so lecker. Schöne Grüße

29.01.2011 15:02
Antworten
Kira0104

Hallo Ummutarik, freut mich das dir mein Kuchen schmeckt. Ich backe ihn auch häufig zu Feiern. Da dieser Kuchen nicht ganz so übbig ist.

18.03.2011 19:24
Antworten