Hackfleischpfanne Kreta


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.10.2006 782 kcal



Zutaten

für
200 g Reis
Salz und Pfeffer
400 g Hackfleisch, vom Rind
2 EL Öl
1 Stange/n Lauch
2 Paprikaschote(n)
1 Aubergine(n)
2 Zehe/n Knoblauch
100 g Feta-Käse
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
782
Eiweiß
37,80 g
Fett
43,51 g
Kohlenhydr.
59,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reis in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit Paprika in Stücke und Lauch in Ringe schneiden. Aubergine in etwas dickere Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen. Ziehen lassen. Feta zerbröseln und mit etwas Oregano mischen.

Hackfleisch in Öl in ca. 5 min. krümelig braten. Knoblauch zufügen. Etwas andünsten. Aubergine abtupfen, in Stücke schneiden und mit dem restlichen Gemüse zum Hack geben. Ca. 10 min. garen. Reis abtropfen lassen und mit dem Feta unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mileilovesmilli

Super leckeres griechisches Essen. Es war alles perfekt und würde ich deshalb genauso wieder machen. Dankeschön für das Rezept!

17.03.2021 19:08
Antworten
KrümelmonsterTiffy

ich habe den Knoblauch zu 150g Schafskäse getan 👍und ein TL Cumin und 1TL Paprikapulver. Die Aubergine ist ein bisschen weich geworden. trotzdem sehr lecker.

30.06.2019 18:32
Antworten
Pradalein

Tolles Rezept!!!! Vielen Dank dafür. Ich habe noch getr. griechische Kräuter, Zitronensaft + fr. Chilischoten dazu getan. LG Sabine

31.05.2019 21:48
Antworten
Bellini23

Sehr leckeres und schnelles Rezept. Hab statt Aubergine eine Zucchini genommen und noch mit Gyroswürzen nachgewürzt! Jammy :)

29.04.2019 18:17
Antworten
hardii4711

Das ist leckere, griechische Küche. ich habe noch eine rote Zwiebel mit reingeschnitten. Dazu gab es dann Tsatziki.

11.05.2018 19:30
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Geht ruckzuck und ist auch noch gesund, wir schnippeln noch ein paar Tomatenwürfel rein. Wird sicher noch öfter auf den Tisch kommen, besten Dank für die Idee!!

20.06.2014 11:06
Antworten
Surina

Hallo, die Pfanne ist wirklich sehr sehr gut... habe zum Schluss noch ein paar Oliven in die Pfanne getan. Dazu gab es Minzejoghurt, ein paar gebratene große Pepperoni und Simet. Danke für das schöne Rezept! la gon, Surina

19.09.2010 18:15
Antworten
sasori1987

Hallo. Was ist Simet? Hab nichts dazu gefunden... Danke schon mal für die Antwort!! LG

18.02.2012 16:40
Antworten
Surina

Hallo sasori, Simeth sind Fladenkringel mit Sesam bestreut. Die gibt es beim Türken. Auch gibt es dafür einige Rezepte in der DB la gon, Surina

16.04.2012 11:38
Antworten
gnurps

Wirklich ein ganz hervorragendes Rezept! Ich habe allerdings die Aubergine weggelassen (gab's nicht im Supermarkt) und dazu noch selbstgemachtes Knoblauchbrot gereicht – schmeckt herrlich kräftig-mediterran.

02.10.2007 09:55
Antworten