Afrika
Eintopf
Halloween
Hauptspeise
Herbst
Party
Suppe
Südafrika
Winter
gebunden
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Butternut Soup

Butternut, die leckerste Kürbissorte

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.10.2006



Zutaten

für
2 kg Kürbis(se) (Butternut)
40 g Butter
2 Zwiebel(n), gewürfelte
½ TL Kreuzkümmel
1 Liter Hühnerbrühe
1 Lorbeerblatt
80 ml Sahne
wenig Muskat
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden.

Die Butter in einem großen Topf zerlassen, die Zwiebelwürfel hinzugeben und so lange kurz anschwitzen, bis sie weich sind. Kreuzkümmel zugeben und ca. 1 Minute lang köcheln lassen. Dann die Kürbisstücke, die Hühnerbrühe und das Lorbeerblatt mit in den Topf geben. Das Ganze kurz aufkochen lassen und anschließend für ca. 20 Minuten unter schwacher Hitze köcheln lassen (bzw. bis der Kürbis weich gekocht ist).
Das Lorbeerblatt herausnehmen und das Ganze etwas abkühlen lassen. Mit einem Pürierstab zu einer relativ glatten Masse pürieren.

Die Suppe in einen sauberen Topf umfüllen, Sahne und Muskat unterrühren und auf kleiner Flamme erwärmen.

Vor dem Servieren schmecke ich die Suppe noch einmal mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ab.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nordkalottleden

Butternut-Kürbisse brauchen nicht geschält zu werden

07.03.2017 17:14
Antworten
indozoe

Bin leider nicht begeistert. Mir gefällt etwas nicht im geschmack.

29.10.2015 07:12
Antworten
lelailena

Also ich fand's lecker. Und beim nächsten Mal teste ich es mit Cayenne-Pfeffer, wie von Ingemarie vorgeschlagen. Kann ich mir auch sehr gut dazu vorstellen. Liebe Grüße, lelailena

31.12.2012 14:24
Antworten
felixmueller1986

Ich liebe Kürbissuppe. Jedes Jahr wenn die ersten Kürbisse im Laden liegen freue ich mich wie ein kleines Kind. Wer Kürbis genauso liebt wie ich sollte sich auch mal dieses Rezept durchlesen. Das ist mein Highlight diesen Herbst!! #URL von Admin entfernt --> Googlesuche: Roasted Butternut & Coconut Soup# LG Felix

26.11.2012 16:59
Antworten
plumbum

Hallo, die Suppe war sehr gut. Habe nur einen Schuß Sahne hinzugegeben. Ohne könnte ich sie mir auch vorstellen. Lg plumbum

16.12.2010 08:10
Antworten
Ingemarie

Hallo, die Suppe war unglaublich lecker und man könnte immer weiter essen. Da wir es gerne etwas "schärfer" mögen habe ich noch etwas Curry und Cayennepfeffer an die Suppe gegeben, so war es für uns perfekt. lg inge

15.09.2008 21:00
Antworten
Pattimaus

Ich hätte mich tatsächlich reinlegen können und war direkt traurig das ich nicht mehr gemacht habe! Habe allerdings die Sahne weggelassen (Kalorien, Kalorie), weil die Suppe auch so schon fantastisch geschmeckt hat. Habe gleich mal 2 Bilder gemacht und hochgeladen. Habe für meinen Mann ("Fleisch ist sein Gemüse") Fleischbällchen in die Suppe gemacht, wäre allerdings kaum nötig gewesen. SEHR, SEHR Lecker. Nur zu empfehlen!

24.12.2007 11:33
Antworten
mariazellner

Sehr lecker! Ich habe gleich noch mal das doppelte Rezept gemacht und heiß in Twist-off-Gläser abgefüllt, damit ich noch lange was davon habe!

31.12.2006 12:17
Antworten
Pullerliese

Wie lange hält das denn?

17.03.2010 23:27
Antworten
longlash

hatte zwar kein Butternusskürbis gefunden, dafür aber Muskatkürbis genommen. Habe 1 rote Zwiebel genommen. Die Suppe habe ich pürriert und sie war so cremig, dass ich auf die Sahne verzichtet habe. Meinen Gästen und mir hat sie sehr geschmeckt! Werde ich am Wochenede nochmal kochen.

03.11.2006 16:14
Antworten