Gittas Schmorgurken


Rezept speichern  Speichern

Geheimrezept meiner Ex-Schwiegermutter

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (325 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.10.2006 553 kcal



Zutaten

für
2 Salatgurke(n) ( ca. 1 kg )
1 Zwiebel(n)
300 g Cabanossi
1 kl. Dose/n Tomatenmark
200 g Crème fraîche
1 Bund Dill
Zucker
Margarine, zum Braten
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
553
Eiweiß
14,24 g
Fett
51,70 g
Kohlenhydr.
8,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Dies ist ein sehr leckeres Rezept meiner Ex-Schwiegermutter, die leider nie richtig damit rausrücken wollte. Das Einzige, was ich ihr abluchsen konnte, waren die Zutaten. Die Mengenangaben können daher, je nach Geschmack, variieren. Einfach mal ausprobieren.

Die Salatgurken waschen, längs halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Zwiebel schälen, Gurke und Zwiebel würfeln. Cabanossi längs halbieren und in Scheiben schneiden.

Margarine erhitzen und Wurst braun braten. Zwiebeln hinzufügen und weich dünsten. Gurken dazugeben und alles einen Moment ( ca. 5 Min. ) auf kleiner Flamme bräteln.

Creme fraiche mit Tomatenmark verrühren und über die Wurst-Gurken-Masse geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Dill waschen, hacken und ebenfalls dazugeben. Alles auf kleiner Flamme ca. 20 Min. köcheln.

Dazu passen Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Ich liebe Schmorgurken. Habe aber die Cabanossi weggelassen, sehr lecker.

18.08.2020 08:37
Antworten
Yv220658

Super Rezept, ich habe statt der Cabanossi Ungarische Salami verwendet und Frischkäse statt verwendet.... es schmeckt richtig gut, geht schnell und kann problemlos verwandelt werden... DANKE

20.07.2020 14:19
Antworten
sonnenschein_2

Ich koche sie jedes Jahr. Ich liebe das Rezept!

12.07.2020 21:31
Antworten
RubyGloomRU

Super leckeres Rezept. Ich habe ein bisschen abgewandelt und Creme legere + Saure Sahne genommen. Das nächste mal werde ich versuchen das weiche in den Gurken drin zu lassen um so noch etwas mehr Flüssigkeit in den Topf zu bringen :) PS: Wie viel eines Iglo TK-Päckchens Dill entspricht einem Bund? :D :D

05.07.2020 20:38
Antworten
zwergnaund

Ich wollte mal andere Schmorgurken ausprobieren. Sie schmecken mir aber nicht so gut wie meine. Sorry Ich glaube es lag am Dill. Ich nehme für meine immer Thymian. Aber Geschmäcker sind halt verschieden....

28.06.2020 18:07
Antworten
Sayan

Hallo, einfach in Zutaten und Zubereitung, dabei so lecker, perfekt gewürzt. Ein gutes "Alltags-Essen". LG Sayan

24.08.2008 18:47
Antworten
lea2612

Hallo, ein unkompliziertes und schnelles Rezept. Da ich kein Creme fraiche da hatte, habe ich Schmand verwendet. Hat uns gut geschmeckt. LG Lea 2612

22.06.2008 20:29
Antworten
MenschMutti

Super lecker :-)) Meine Familie war begeistert - also 10 Däumchen für dieses tolle Rezept ! Liebe Grüsse

19.09.2007 10:54
Antworten
gabiwiss

hallo aennica, ich kenne dieses rezept auch von zu hause so.........schmeckt super lecker. meine mutter hat noch gehäutete tomaten mitgeschmort. mache ich auch immer. probier es mal aus. lg gabi

09.04.2007 12:45
Antworten
affe1951

Das kenn ich mit Tomaten und Mett als Tomaten/ Gurken-Fleisch Tomaten und Gurken die gleiche Menge. Dazu reich ich Wildreis leckeeeer!

01.03.2017 09:11
Antworten