Genießer Nussecken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nicht so hart

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 24.10.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

120 g Zucker
125 g Butter
2 Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
300 g Mehl
1 TL Backpulver, gehäuft

Für den Belag:

200 g Butter, flüssig
150 g Zucker
2 EL Honig
2 EL Aprikosenkonfitüre
4 EL Wasser
400 g Haselnüsse, gemahlene
Kuchenglasur, zartbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus den Zutaten für den Boden mit den Knethaken des Handrührgerätes einen Teig herstellen (ich nehme weiche Butter, damit er nicht so steif ist). Diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder in eine Fettpfanne streichen (je nachdem wie dick man die Nussecken möchte).
Dann aus den übrigen Zutaten den Belag herstellen. Man kann auch nur Honig oder nur Aprikosenmarmelade nehmen (davon dann 4 EL), wenn man das lieber mag. Ist die Masse dann noch zu steif zum Verteilen, kann noch etwas Wasser hinzugefügt werden. Den Belag mit einem Messer behutsam auf dem Teig für den Boden verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180-200° 25-30 Minuten backen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Den Teig nach dem Backen etwas abkühlen lassen und in Dreiecke schneiden. Dann bleibt alles auf dem Blech, bis der Teig ganz abgekühlt ist. Anschließend die Ecken in Glasur tauchen und auf Frischhalte- oder Alufolie aushärten lassen. Wir schneiden die Dreiecke immer etwas kleiner, da man dann etwas mehr Schokolade schmeckt. Danach bis zum Servieren in einem Kuchenbehälter verstauen oder gut abdecken.

Am besten schmecken die Nussecken, wenn sie 1-2 Tage durchgezogen sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

milkyway82mm

Ach, ich hatte 200g gemahlene Mandeln und 200g gemahlene Haselnüsse genommen, trotzdem köstlich.

08.11.2021 21:16
Antworten
milkyway82mm

Mmmmmmmmmh, echt leckeres Rezept. Meine Familie hat sich draufgestürzt. Der Teig bleibt locker und leicht. Nur leider bricht der Boden sehr schnell und die zwei Schichten waren auf meinem großen Backblech etwas schwer herzustellen. Ich werde mal versuchen das Rezept etwas abzuwandeln. Eventuell sogar beide Teige zusammenzumischen. Mal sehen, was das ergibt.

08.11.2021 21:14
Antworten
JulWi

Für meinen Geschmack ist da zu viel Fett in den Nussecken. Der Boden bricht leicht, und auch so sehr sehr sehr gehaltvoll. Sonst gut!- werde das nächste Mal einfach weniger Butter nehmen!

02.03.2015 13:45
Antworten
Conny-Krümel

Hallo, ein schönes Rezept, die Nussecken sind sehr lecker und schnell gemacht. Grüsse Conny

22.03.2011 19:13
Antworten
risei

Hallo, diese Nussecken sind wirklich schnell gemacht und sehr lecker. Allerdings wuerde ich beim naechsten Mal auch die Marmelade direkt auf den Teig streichen. Beiden gemahlenen Nuessen habe ich 100 g durch Mandelblaettchen ersetzt. Danke fuers schoene Rezept, LG Rsei

18.03.2011 15:04
Antworten
morgana3

Hallöchen Die dinger sind ja sowat von lecker habe auch schon ein bild hochgeladen kommt in den nächsten tagen . Hmm sehr lecker ich ess gleich noch welche und göga auch gruss Morgana

30.03.2007 20:20
Antworten
Kameliendame

Danke für die netten Kommentare! :o) Bei uns ist dieses Rezept altbewährt, und wir lieben es. Ich muß stets aufpassen, daß ich das Blech nicht alleine futter. ;o) Aber die Idee mit dem Schmand hört sich wirklich gut an. Muß ich mal ausprobieren. LG Kameliendame

22.03.2007 09:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt: Statt 200 g Butter nur die Hälfte und auch nur 90 g Zucker. Aber noch einen Becher Schmand oder Creme Fraiche dazu. Ich koche auch die Masse vorher und man kann auch noch einen kleinen Spritzer Schnaps dazu machen. Aber als Grundrezept ist es voll lecker!

21.03.2007 18:39
Antworten
Kameliendame

Dankeschön ladypfeffer für das schöne Bild! Ein bißchen abgewandelt hattest Du das Rezept aber schon, oder? Der Belag sieht nämlich anders aus als bei mir, und auch die Kuvertüre. Aber hauptsache sie haben geschmeckt. ;o) LG Kameliendame

19.03.2007 13:31
Antworten
ladypfeffer

Echt leckeres Rezept. Hab die Nussecken als Minis mit zu ner Feier genommen, die Leute waren begeistert. Was mir echt gut gefällt ist die Aprikosenmarmelade. Die hab ich allerdings auf den Knetteig gestrichen und dann erst den restlichen Belag drauf getan. Aber trotzdem - super lecker!

11.03.2007 17:54
Antworten