Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.10.2006
gespeichert: 56 (0)*
gedruckt: 560 (8)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.12.2004
107 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
20 kleine Schweineschnitzel (Minischnitzel), TK
500 g Blumenkohl (TK)
250 ml Hühnerbrühe
Paprikaschote(n), rote
500 g Möhre(n)
Chilischote(n), rote
Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
250 g Pilze (Egerlinge)
2 EL Öl (Erdnussöl)
Paprikaschote(n), gelbe
Paprikaschote(n), grüne

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren mit einem Sparschäler schälen, und in 2 cm Stifte schneiden, diese dann vierteln. Eine große Edelstahlpfanne erhitzen und etwas Erdnussöl hineinfüllen, heiß werden lasen und die geviertelten Möhrenstifte rundherum kräftig anbraten, nur ein wenig Farbe zeigen lassen, herausnehmen und in eine Auflaufform verteilen. Die Chilischoten quer aufschneiden, und das Kerngehäuse mit einem Pariser Löffel herausschaben. Die so halbierten Schoten in Streifen schneiden und dann zu Würfel schneiden. Zu den Möhren geben. Die tiefgekühlten Blumenkohlröschen in 250 ml Hühnerbrühe bissfest garen und ebenfalls in die Auflaufform verteilen, inklusive der mit aufgekochten Brühe. Anschließend die Zwiebeln und die Paprikaschoten schälen bzw. putzen, grob würfeln und auch in etwas Erdnussöl in der Pfanne anrösten, und in die Auflaufform füllen. Alles gut untermengen. Zum Schluss werden noch die Egerlinge in der Pfanne geröstet, möglichst mit wenig Flüssigkeit, sonst werden sie zu matschig, obendrein gibt es auch noch etwas Röstaroma.

Das Ganze kommt bei 180°C ca. 20 Min. in den vorgeheizten Backofen, evtl. zwischendurch etwas mischen.

Zum Schluss werden die kleinen TK-Schnitzelchen verarbeitet. Dazu die Pfanne nochmals erhitzen und die Schnitzel hineinlegen, ca. 4 Min. von jeder Seite bei mittlerer Temperatur goldgelb anbraten.

Wer auf Salz und Pfeffer zugeben wartet, den muss ich leider enttäuschen, da dieser Verzicht geplant war. Es schmeckt auch so sehr gut, obwohl alles TK-Ware war - vielleicht gerade deshalb.