Vegetarisch
Backen
Brot oder Brötchen
Frühstück
Gluten
Kinder
Lactose
Resteverwertung
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananenbrot

mit Hefe

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 38 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.10.2006 4700 kcal



Zutaten

für
250 g Butter, (weich)
175 g Zucker
2 Ei(er)
3 Banane(n), (gut reif)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
100 ml Milch
400 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
4700
Eiweiß
68,26 g
Fett
228,66 g
Kohlenhydr.
584,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das ist ein prima Rezept, um übrig gebliebene Bananen zu verbrauchen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Kastenform sorgfältig buttern.
Die Butter mit dem Zucker gut verrühren, die Eier zugeben und weiterrühren. Die Bananen in große Stücke brechen (etwa Viertel) und ebenfalls einrühren. Den Vanillezucker, die Hefe und die Milch dazugeben und unterheben. Das Mehl sieben und schnell einkneten.

Den Teig in die Kastenform geben und etwa 60 Minuten backen.

Das Brot schmeckt pur, mit Butter oder (vor allem den Kindern) mit Schokoaufstrich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zejnab1990

Ich liebe es habe es jetzt schon das 2 mal gemacht aber Diesmal mit Äpfeln weil ich so viele hatte und es schmeckt genau so gut

29.09.2015 13:14
Antworten
heinzi1964

Das Bananenbrot ist superlecker, war zuerst skeptisch, weil die Hefe nicht gehen muss. Aber es schmeckt wirklich sehr gut! Ich werde es bestimmt noch öfter backen.

22.06.2015 21:56
Antworten
avengeyourmother

Einfach traumhaft! :) Habe noch blaue Lebensmittelfarbe und Erdnussbutter hinzugegeben.

04.10.2014 18:08
Antworten
Küstlerin

Ich habe dein Brot gestern nachgebacken es ist sehr lecker geworden ich habe die Bananen ein wenig zerdrückt. Ich werde das Brot sicher backen. LG

28.08.2012 13:01
Antworten
sefferl03

Das freu mich aber! Ebenfalls danke, Sefferl

06.11.2011 23:06
Antworten
Kuhdörflerin

Hört sich alles gut an, aber nirgendwo ist erwähnt, wie lange die Hefe Zeit zum Gehen bekommt. Schiebt Ihr das Brot ohne Gehenlassen einfach so in den Backofen? Viele Grüße

23.03.2008 15:48
Antworten
Tuesdaykoch

Hallo zusammen, die Herstellung des Teigs ist ganz problemlos. Kann man schnell mal nebenbei machen. Dann einfach in den Ofen schieben und nach einer Stunde hat man den leckersten Kuchen/das leckerste Brot, das mit jedem Tag besser schmecken soll. Dazu kann ich allerdings nichts sagen. So lange hält das Brot bei uns nicht. Das Bananenbrot habe ich mittlerweile schon öfter gebacken und bisher hat es immer sehr gut geklappt. Scheint so ein Teig zu sein, der gar nicht schief gehen kann. Umso besser :-). Tuesdaykoch

12.07.2007 19:58
Antworten
minimama

Ein wircklich superleckeres Rezept zur Resteverwertung, vielen Dank dafür. Ich habe allerdings etwas weniger und dafür braunen Zucker genommen, der passt super zum Bananenaroma. LG minimama

19.05.2007 18:10
Antworten
maela0815

Hallo sefferl03 Danke für das leckere Rezept, Ich ernähre mich fast nur noch von Bananenbrot, ich liebe es!!!mmh könnt gleich wieder ein backen. maela

22.02.2007 15:44
Antworten
labell

Hallo sefferl Rezept getestet und für gut befunden!Mir ist es allerdings etwas zu süß aber meinen Kindern hat es sehr gut geschmeckt. Ich finde auch das es mehr die Konsistenz eines Kuchens statt eines Brotes hat Alles in allem hat die ganze Wohnung wunderbar geduftet und um überreife Bananen zu verwerten ist es ein tolles Rezept Sonnige Grüße,labell

04.11.2006 10:59
Antworten