Orientalischer Zimt-Hackfleischtopf


Rezept speichern  Speichern

fettarm und unkompliziert

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (276 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.10.2006 200 kcal



Zutaten

für
300 g Tatar, alternativ mageres Rinderhackfleisch
1 große Aubergine(n)
2 Möhre(n)
2 große Kartoffel(n)
50 g Tomate(n), getrocknete (nicht in Öl eingelegt)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n), rote
2 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
150 ml Rinderfond oder Rinderbrühe
½ TL Kreuzkümmel
1 Stange/n Zimt
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
wenig Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Aubergine, Möhren und Kartoffeln waschen bzw. putzen und grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenso wie die getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden. Chilischote längs aufschneiden, Kerne und weiße Häutchen entfernen und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden.

Das Tatar in einer hohen Pfanne mit ein wenig Olivenöl kurz anbraten. Gewürfeltes Gemüse, Tomaten, Knoblauch und Chili hinzufügen. Rinderfond angießen und Tomatenmark unterrühren. Zimtstange, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben. Bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 30 - 40 Min. schmoren.

Nochmal abschmecken und heiß servieren.

Hinweis: Wer eine stärkere Zimtnote wünscht, kann noch mit Zimtpulver nachwürzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

billarinchen

Das ist Mega Lecker und gibt es nun öfter bei uns .Habe die Flüssigkeit auch um 400ml erhöht bei 500gr Hackfleisch. Einfach Klasse diese Zimtnote .

20.03.2021 20:09
Antworten
1Beauty

Super leckereres Rezept, die orientalischen Gewürze passen toll dazu. Ich habe mehr Flüssigkeit/Fonds genommen und auch sonst die Zutatenmenge von Tatar und Gemüse erhöht. Heute schon das zweite Mal gekocht.

13.03.2021 19:10
Antworten
küchenbetti

Ein pfiffiges und doch einfaches Gericht, das heute großen Anklang fand. Außer den genannten Gemüsen hatte ich noch eine Süßkartoffel und einen kleinen halben Spitzkohl darin, weil beides verbraucht werden musste. Beides hat sich bestens eingefügt. Dazu gab es Minzjoghurt. Danke für das schöne Rezept!

23.02.2021 23:38
Antworten
Sandri1983

Ein gelungenes Gericht für den Winter. Wir haben Naturreis dazu gemacht. 15 min. Schmorzeit waren ausreichend, sodass das Gemüse nicht matschig war.

23.12.2020 12:38
Antworten
Tamix

Ich habe es heute fas erste mal gekocht. Habe bei den Gewürzen noch Koriander dazu gegeben. Ich habe erst das Hack angebraten und dann das ganze Gemüse angebrat. Alles wieder zusammen in einen Topf gegeben und dann schmoren lassen. Der Zimt hat uns sehr gut gefallen. Danke dir fürs das Rezept 😍

13.12.2020 15:27
Antworten
agripina

Das klingt ja sehr lecker. Was isst man wohl dazu? Nudeln?Reis?Brot? Wird es eine Suppe oder eher eine Art Soße? LG

12.10.2008 11:05
Antworten
Gaby3

Also, ich wüsste auch nicht, was man besser machen könnte - so wie es ist, schmeckt es superlecker. Volle Punktzahl von mir! LG Gaby

11.10.2008 18:50
Antworten
portokalo

Hallo, dieses Rezept ist einfach perfekt und dabei genial einfach! Habe es sofort zu meinen Lieblingsrezepten genommen. Danke! Angelika

01.07.2008 12:39
Antworten
monerl09

Hallo, also ich fands auch super... bin eh grad auf der "orientalischen" Welle... LECKER - die Gäste fandens auch super! LG

31.01.2008 21:22
Antworten
gizzy21

Hallo.Das Rezept ist wirklich super.Koche ich öfter.Danke,gizzy21.

28.01.2007 11:01
Antworten