gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Nudeln
Pasta
Saucen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bandnudeln in Chili - Linsen - Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 105 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.10.2006



Zutaten

für
1 Chilischote(n)
1 Würfel Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1 Bund Lauchzwiebel(n)
200 g Tomate(n), in Öl eingelegte getrocknete
500 g Bandnudeln
50 ml Olivenöl
1 Dose/n Linsen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Chilischote (scharf) entkernen, von den Innenwänden befreien und in Olivenöl kurz anbraten. Die Sahne dazugeben. 1/2 - 1 Gemüsebrühwürfel (je nach Geschmack) in der Sahne-Chilisauce auflösen. Bandnudeln "al dente" kochen. Die Linsen erwärmen. Die Lauchzwiebeln und die getrockneten Tomaten (Menge nach Geschmack) fein würfeln.

Auf Tellern anrichten: Auf die Bandnudeln zunächst die Linsen geben, darüber die Sahnesauce. Oben drauf die gewürfelten Lauchzwiebeln und die getrockneten Tomaten.

Sieht super aus und schmeckt gigantisch! Ein einfach zuzubereitendes Feinschmeckerrezept!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

amenzel3

Hallo, ich fand es auch extrem lecker! Ich habe nach den Tipps hier die Lauchzwiebeln mit in der Sahnesoße garen lassen und zum Schluss die Tomaten unter gehoben. Die Linsen habe ich wie im Rezept angegeben erhitzt (in der Mikrowelle) und zuerst auf die Nudeln gegeben, danach dann die Sahnesoße. Werde ich gern wieder kochen.

02.11.2018 20:54
Antworten
Haubndaucher

Servus. Donnerwetter. Wetter. Wetter. Das war ein richtiger Genuss. Vor allem die versteckte Schärfe durch die Chilischote war der absolute Bringer. Volle Punktzahl von uns. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

26.03.2018 18:53
Antworten
Kashaya

Boah - war das lecker! Wird in unser Repertoire aufgenommen. Danke für dieses schnelle und oberköstliche Rezept! :-) Begeisterte Grüsse -Kashaya

15.01.2017 13:24
Antworten
karinkoala

Wirklich sehr lecker ! Da ich keine Brühwürfel habe, habe ich erst eine kleine Zwiebel und einen Knoblauch fein gehackt und angebraten, dann die Chili dazu und einen Eßlöffel Tomatenmark und die kleingeschnittenen, eingelegten Tomaten dazu. Danach die Linsen und mit Wasser und Sahne abgelöscht und aufgekocht. Salz + Pfeffer. Fertig. Vor dem Servieren habe ich die Bandnudeln untergemischt. Selbst mein Mann hat gemeint, das könnte ich mal wieder kochen, obwohl kein Fleisch dran war, hihi. Die Kombi Linsen + Sahne + Tomaten = LECKER ! Danke für das Rezept !

03.04.2016 19:43
Antworten
gerryone

Dieses Rezept ist einfach der MEGAHAMMER!!! Das Suchtpozenzial schlägt so alle (gefühlte) 2 Wochen zu und weder mein Sohn noch ich kann sich dem entziehen. Das Rezept habe ich schon einmal vor ca. einem Jahr kommentiert und seither hat sich nichts an der "Geschmacks-Ekstase" bei Zuführung dieses Gerichts verändert! Deshalb werden wir immer und immer wieder zum "Wiederholungstäter"! Schmackhafte Grüße von gerryone

24.03.2016 13:38
Antworten
susemaduse

Ich muß es auch für sehr lecker bewerten. Meine Tochter hat es heute gekocht (Kochlaie) und ich, erst sehr skeptisch, aber anschließend begeistert. Das gibt es öfters! Danke für die Abwechslung! Viele Grüße aus Thüringen!

29.12.2006 19:47
Antworten
mund144

Hallo, erst einmal: ich habe dieses Rezept nur ausprobiert, weil ich die Zusammenstellung sehr seltsam (pervers?) fand. Außerdem mag ich eigentlich keine Linsen. Aber liebe Biolecta, Dein Rezept ist knapp vor super und wird bei mir jetzt häufiger auf dem Telle erscheinen. Auch meine Familie war sehr zufrieden. Im Übrigen: Linsen, doch ganz lecker. Herzliche Grüße und ich hoffe, auch im kommenden Jahr so viele leckere Rezepte hier zu finden mund 144

29.12.2006 10:59
Antworten
Ischen

Ich habe gerade das Rezept ausprobiert, und zweifelsohne wird es sicherlich nicht das letzte mal gewesen sein.

28.12.2006 19:26
Antworten
scampchen

hallo, es geht auch mit frischen Tomaten würde sie aber ohne Schale nehmen und in den Wintermonaten nehme ich lieber Dosentomaten, da die frischenTomaten nicht sehr aromatisch und ziemlich teuer sind. Es schmeckt auch sehr gut mit Tomatenmark. Mein jüngster mag nämlich keine Tomaten aber Tomatenmark gruß Scampchen

27.12.2006 11:51
Antworten
fallendesire

hört sich wirklich lecker an, würde ich gerne ausprobieren! aber eingelegte tomaten werden bei uns nicht gegessen... würdest du es e mpfehlen mit frischen cocktailtomaten zb zu machen? (klar, das typische daran geht verloren, eingelegte tomaten schmecken ja doch anders... aber wäre es eine mögichkeit?)

23.12.2006 12:23
Antworten