Backen
Basisrezepte
Gluten
Kuchen
Lactose
Torte
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rührteig bzw. Biskuitteig ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.10.2006 2975 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlene
3 EL Speisestärke oder Puddingpulver (Vanille oder Schokolade)
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Backpulver
200 g Zucker
350 ml Milch
4 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
2975
Eiweiß
61,06 g
Fett
95,69 g
Kohlenhydr.
460,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl, gemahlene Mandeln, Speisestärke bzw. Puddingpulver (Vanille für hellen Boden / Schokolade für dunklen Boden), Prise Salz, Backpulver und Zucker miteinander vermischen. Milch und Öl dem Gemisch beigeben und alles gleichmäßig zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig in eine gefettete Springform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen.

Tipps: Dieser Teig eignet sich ebenfalls für bodenloses Backen. Er kann auch beliebig verfeinert werden – z.B. Apfelkuchen, Kirschkuchen, Pflaumenkuchen etc. Außerdem kann man diesen Boden auch an Stelle einer Biskuitunterlage verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nafi-lernt-kochen

kann ich den teig mehrfach durchschneiden bzw farben um mehrere teige fur einen regenbogen kuchen zu bekommen? vielen Dank!

21.03.2019 16:12
Antworten
Ranbir

Um bei dem Teig die Nüsse wegzulassen, müsste ich nur 100g Mehl mehr nehmen?

31.01.2019 17:11
Antworten
vinzentine

Super lecker. Ich habe gerade den ersten Mini-Apfel-Muffin noch warm gekostet. Er ist sehr lecker. Jetzt sind noch welche mit Zwetschgen im Ofen.

10.09.2018 17:33
Antworten
Ria07

Hab ihn jetzt gemacht super rezept werde den jetzt nur noch machen aber in verschiedenen Farben weiß(Vanille Pudding) braun (Schoko Pudding) rosa (Erdbeer Pudding) rot ( Kirch Pudding) lila ( Himbeer Pudding) usw danke für das tolle rezept

26.06.2017 21:09
Antworten
nafi-lernt-kochen

so ne art regbenogenkuchen??

21.03.2019 16:13
Antworten
Starshooter

Hallo, das Rezept ist einfach nur genial. Der Teig ist locker und geht richtig gut hoch. Ich hab einfach noch zwei kleine Äpfel in den Teig reingeschnippelt. Alles in eine Kastenform gefüllt und abgebacken. Ein paar Schokostreusel durften natürlich auch nicht fehlen. MMHH. einfach nur lecker Danke für das Rezept! Starshooter

07.11.2008 14:06
Antworten
b_free

Genau das Rezept, das ich gesucht habe! Richtig lecker, geht gut auf, ist locker, und mit Sojamilch statt Milch auch für Veganer wunderbar. Habe eine große Menge des Teigs in eine Kastenform gefüllt, dann weiche Birnenstücke darin versenkt und den so entstandenen Birnenberg anschließend mit Vanillesoße serviert. Wirklich gut, hätte nicht gedacht, dass auch Veganer mal in den Genuss des Birnenbergs kommen.... Danke für das Rezept! Lg b_free

22.09.2008 22:03
Antworten
geka

Ich nutze diesen Teig für all meine Kuchen, da keine Eier verwendet werden. Für einen Blechkuchen verwende ich die doppelte Menge, Zitronenaroma dazu und dann noch einen Zitronen-Zucker-Guss darauf. Super! Für Schwarzwälder-Kirsch-Torte backe ich diesen Kuchen in einer runden Springform und teile den Boden in drei Teile. Rührkuchen gelingen auch sehr gut. Mal mit Schokoraspel oder als Marmorkuchen. Mit einer halben Tüte Mohnback wird es ein leckerer Mohnkuchen. Internette Grüße

14.09.2008 15:05
Antworten
Liebesblut

hey, hab die gemahlenen mandeln durch gehackte haselnüsse und walnüsse ersetzt und noch ne halbe tafel zerkleinerte bitterschokolade zugefügt. der teig war schon mal sehr sehr lecker!!! ;-) dann hab ich ein glas abgetropfte sauerkirschen in den teig gedrückt und ab in den ofen. da ist er jetzt noch. werde berichten ob er auch gebacken so gut wie schmeckt, wie er es im rohen zustand tat! liebe grüsse von mone

17.05.2007 16:02
Antworten
Benesch

Hallo, ich habe mich für einen hellen Biskuitteig entschieden. Ist super geworden. Wird jetzt als Tiramisu weiter verarbeitet. Danke schön! Liebe Grüße Silvia

23.10.2006 11:00
Antworten