Krautsalat - wie im griechischen Restaurant


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (1.452 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.10.2006



Zutaten

für
1 Weißkohl
2 Zwiebel(n)
1 Tasse Zucker (kleine)
1 Tasse Öl (kleine)
2 EL Salz
1 TL Pfeffer
½ Flasche Kräuteressig, z.B. von Kühne, ca. 250 ml- 350 ml
1 Flasche Mineralwasser mit Kohlensäure, ca. 0,7 Liter - 1 Liter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Anmerkung: Die Menge des Wassers und Essigs der Größe des Weißkohls anpassen. Der Sud wird vor dem Servieren abgegossen.


Den Strunk vom Kohl entfernen. Den Kohl fein raspeln und in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zum geraspelten Kraut geben.
Zucker, Öl, Salz, Pfeffer, Kräuteressig und Mineralwasser vermischen. Der Zucker muss sich gut auflösen. Vorsicht, wenn man das Mineralwasser dazugibt, schäumt es etwas!
Die Soße über das Kraut gießen. Das Ganze mit einem kleineren Deckel als die Schüssel ist, abdecken und mit 2-3 Konservendosen beschweren. 24 Stunden stehen lassen.
Am nächsten Tag den Sud abgießen und servieren.

Lecker zu Gegrilltem, hält sich auch im Kühlschrank in Einmachgläsern.

Der Krautsalat ist bei uns der Renner auf vielen Sommerfesten. Er lässt sich sehr leicht zubereiten und schmeckt tatsächlich so wie im griechischen Restaurant.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nordlicht_1980

Der Krautsalat ist megalecker und wird ab sofort öfter bei uns auf dem Speiseplan stehen. Vielen, vielen Dank für das Rezept!!!

17.01.2021 21:21
Antworten
Sittenwaechta

Du schreibst: "schmeckt wirklich wie im griechischen Restarurant." Voll gelogen. Schmeckt viel besser!!!

17.01.2021 12:27
Antworten
claudia_sahlmann

Ich habe wohl was falsch gemacht, mein Weißkohl bleibt hart auch nach 3 Tagen im sud. Schade.

14.01.2021 18:37
Antworten
Ekna1968

Sehr lecker!!!! Habe de Salat in einer großen Tupper Schüssel mit Deckel gemacht, ohne zu beschweren. War mit Sud bedeckt ca. 800ml Mineralwasser..

12.01.2021 20:57
Antworten
homue-bremen

bin alles andere als ein Küchenprofi, liebe aber Krautsalat und so habe ich mich eben zum ersten mal an dieses Rezept gewagt. Ich frage mich nun, ob es richtig ist, daß nach dem Abdecken und Beschweren des Salates so viel Flüssigkeit an der Seite des Tellers vorbeischwappt? Hätte ich weniger Wasser nehmen sollen? Ich habe schon nur ca. 0,5 l genommen 🤔

06.01.2021 12:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - hört sich lecker an. Aber eine ganze Flasche Mineralwasser kommt mir sehr reichlich vor. Wird der Salat bei der Menge nicht zu "matschig"? Gruß Bernd

23.10.2006 11:32
Antworten
DirtyDios

Der Salat schwimmt quasi, während er durchzieht, und das tut ihm gut. Am Ende entnimmt man dann die gewünschte Menge an Salat mit einem Salatbesteck und gibt sie auf die jeweiligen Teller, sodass einiges an Flüssigkeit zurückbleibt.

06.05.2015 01:23
Antworten
marcolina

Salat ist super, aber die Menge von Zutaten muss man anpassen. Sicher nicht 1 Flasche Mineralwasser, oder 1 EL Pfeffer! Ich habe je 1 Kaffeetasse Öl, Essig, Zucker und Mineralwasser. 2 TL Salz und 2-3 Umdrehungen Pfeffer. Dann stimmt's.

29.06.2018 10:15
Antworten
AnnaStPauli

Mir hat der Salat genau wie es im Rezept steht sehr gut geschmeckt. Und dass er abgegossen werden soll, steht im Rezept, dann passt die ganze Flasche Mineralwasser. Und von 1EL Pfeffer steht da auch nichts. Nichts für Ungut, aber ich finde es ärgerlich, wenn Rezepte nicht richtig gelesen und dann kritisiert werden.

01.09.2018 17:33
Antworten
Okeydokey

Kann mir jemand mal Gewichtsangaben machen. Ich hätte einen kleinen Kohlkopf von ca. 800 g und eine kleine Kaffeetasse wie im Video sind immer 150 ml?

14.03.2019 15:57
Antworten