Rheinhessischer Spundekäs


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.10.2006 304 kcal



Zutaten

für
250 g Quark, Magerstufe
1 Pck. Frischkäse
½ Becher Sahne
½ Becher Schmand
1 kleine Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 Knoblauchzehe(n)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
304
Eiweiß
13,83 g
Fett
25,34 g
Kohlenhydr.
5,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zwiebel fein reiben. Den Quark mit dem Frischkäse, der Sahne und dem Schmand verrühren und zu der Zwiebel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und soviel Edelsüßpaprika zugeben, dass der Dip richtig orangerot wird!

Den Knoblauch (je nach Geschmack) dazu pressen und durchrühren.

Schmeckt superlecker zu frisch aufgebackenen Brezeln und ist eine echte rheinhessische Spezialität von Winzerinnen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, das war heute sehr lecker...es gab Ofenkartoffeln dazu Liebe Grüße Christine

24.11.2016 18:42
Antworten
pflaumenmus12

Dieser Spundekäse auf einem Flammkuchenteig ist ein Hochgenuss ! glg :-)

27.12.2013 17:18
Antworten
anette

Also ich hab das Rezept Sylvester gemacht und es ist super gut angekommen. Werde ich bestimmt öfter machen. Vielen Dank dafür, statt der Zwiebel habe ich allerdings Lauch genommen, diesen in feine Ringe geschnitten und es hat super geschmeckt.

07.01.2010 13:56
Antworten
Jutta49

Kann man gleich genießen, ist aber am 2. Tag noch besser durchgezogen. Schmeckt auch lecker zu frischem Baguette, aber typisch ist mit Salzgebäck (Brezeln oder Laugenstangen. Liebe Grüße Jutta

21.08.2007 16:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - hört sich lecker an. Kann man das sofort essen oder muss es erst noch eine Weile durchziehen? Gruß Bernd

23.10.2006 11:30
Antworten