Indien
Asien
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Schmoren
Herbst
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Gebratenes Gemüse in Currysauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 20.10.2006 380 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n), festkochende
2 kleine Zucchini
2 kleine Möhre(n)
2 Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
400 g Tomate(n)
4 EL Öl (Erdnussöl)
Kardamom, 6 Kapseln
100 g Erbsen, TK
4 Chilischote(n), getrocknete rote
2 TL Koriander
½ TL Muskat (Muskatblüte, Macis) oder ersatzweise Muskatnuss
1 TL Kurkuma
Salz und Pfeffer
200 ml Gemüsebrühe
100 g Joghurt (Sahnejoghurt)
50 g Ingwer, frische Wurzel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln mit Schale in Salzwasser 20 Minuten kochen. Zucchini waschen, von Stiel- und Blütenansatz befreien. Die Möhren schälen. Zucchini und Möhren in kurze, dicke Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten kurz mit heißem Wasser überbrühen, häuten, vierteln und entkernen. Die gegarten Kartoffeln abgießen, etwas abkühlen lassen.

In einem breiten Topf das Erdnussöl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und die ganzen Kardamomkapseln bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten. Die Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Möhrenstreifen in den Topf geben, kurz anbraten. Dann Zucchini, Tomaten, Kartoffelstücke und Erbsen unterrühren und bei schwacher Hitze 5 Minuten anbraten.

Chilischoten und Koriander im Mörser zerstoßen, mit Macis, Kurkuma und Pfeffer zum Gemüse geben. Mit Gemüsebrühe aufgießen und alles zugedeckt 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Den Joghurt einrühren, nur heiß werden lassen, mit Salz abschmecken. Den Ingwer schälen, in feine Streifen schneiden oder mit einem Zestenreißer Streifen abraspeln, über das Gemüse streuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fredw_de

Das war sehr gut, wenn auch leider für meine Kinder zu scharf, obwohl ich nur zwei Chilischoten verwendet habe. Ansonsten habe ich Tomaten aus der Dose verwendet und dafür weniger Brühe. Heraus kam ein knackiger "Eintopf", zu dem es Baguette gab.

20.06.2007 14:22
Antworten