Nürtinger Maultaschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Überbackene Maultaschen mit Mascarpone

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (173 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.10.2006 807 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Maultasche(n)
1 Zwiebel(n)
1 kg Tomate(n), gestückelt aus der Dose
500 g Mascarpone
100 g Parmesan, gerieben
Gewürzmischung (Pizzagewürz)
Salz und Pfeffer
1 EL Öl zum Anbraten
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
807
Eiweiß
22,83 g
Fett
57,68 g
Kohlenhydr.
49,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebel glasig anbraten und mit den gestückelten Tomaten, dem Mascarpone und der Hälfte des Parmesan mischen, mit den Gewürzen abschmecken.

Maultaschen in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform schichten.
Die Tomatenmischung darüber gießen und mit dem restlichem Parmesan bestreuen.

Im Backofen bei 200 Grad Celsius ca. 40 Minuten überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Um ehrlich zu sein, hätten wir nach 40 Minuten Holzkohle aus dem Ofen geholt. Nach 20 Minuten war das Gericht komplett durch. Liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

24.01.2022 22:23
Antworten
DolceVita4456

Kürzlich gab es bei uns diese Art von Maultaschen. Das Gericht ähnelt einer Lasagne. Ich habe nur einen Teil Mascarpone genommen und Milch dazugegeben, sonst wäre es mir zu mächtig gewesen. Zusammen mit einem Salat war das ein schönes, schmackhaftes Mittagessen.

12.12.2021 10:25
Antworten
susi1405

Sehr schöne Rezeptidee, aber Mascarpone war mir zu wuchtig, habe stattdessen Schmand genommen. Die Tomatensauce habe ich mit einer frischen Jalapeño und angebratenen Champignons aufgepimpt 😉 Sehr lecker geworden!! 😋

15.08.2021 14:17
Antworten
Foodfan-NS74

Dies ist eins meiner Lieblingsrezepte. Lediglich die Mascarpone habe ich um die Hälfte reduziert, dafür etwas mehr Parmesan. Mit sehr wenig Aufwand superschnell ein richtig leckeres Gericht zubereitet. Perfekt auch vorzubereiten wenn man Gäste erwartet.

27.04.2021 19:09
Antworten
Adriano1989

Kalorienreich aber sehr lecker. Vielen dank fürs Rezept

14.05.2020 11:06
Antworten
bewig

Hallo, ich habe eine Frage. Ich werde Maultaschen aus dem Kühlfach nehmen. Müssen die vorher noch in Brühe gar gezogen werden, oder kommen die so in die Auflaufform? Rezept hört sich jedenfalls interessant an. LG Bewig

20.01.2009 12:03
Antworten
funkelsteinchen

Hallo!! Meine Familie und ich sind total begeistert von diesem Rezept!! Obwohl wir keine Schwaben sind, mögen wie die Maultaschen sehr gerne und ich bin immer froh wenn ich ein tolles Rezept finde. Dies wird in unsere TOP TEN aufgenommen!! LG funkelsteinchen

06.07.2008 08:47
Antworten
jorro85

Hallo, eine kurze Frage hätte ich doch: "die Maultaschen in Scheiben schneiden" - wie ist das gemeint? Klingt auf jeden Fall sehr lecker das Rezept! Viele Grüße jorro85

26.04.2008 07:59
Antworten
ribbelesupp

Hallole, Weil ich bin vom Schwabenland, sind Maultaschen mir wohl bekannt, bisher kannt ich sie, abgeschmälzt oder in der Brüh´ gebraten auch mit Ei, und mit Kartoffelsalat dabei. Als ich dies Rezept sah, war ich platt, welche Ideen ein Nürtinger mit den Maultäschle hat, nichts desto trotz habs ausprobiert, und gestern zu mittag meiner family serviert. Die Hälfte vom Rezept reichte aus, bekam vier Portionen (2 Jugendliche, 2 Erw.) draus. Zubereitet wars im Nu, a Riesen Schüssel Salat gabs dazu. Fünf Sterne muss ich einfach geben, hoch sollen die Nürtinger und ihre Maultäschle leben. LG Anne

29.11.2007 11:34
Antworten
AndreaM

Lecker! Kommt bei der ganzen Familie gut an, ob Groß oder Klein. Dazu eine Schüssel Salat, und man hat ein tolles Essen!

26.05.2007 23:19
Antworten