Kokos - Vanillepudding


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.53
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.10.2006 264 kcal



Zutaten

für
400 ml Kokosmilch, ungesüßte (1 Dose)
1 Pck. Puddingpulver (Vanille-)
2 EL Zucker
50 g Kokosraspel
100 g Physalis
½ Banane(n)
2 TL Limonensaft, frisch gepresst
100 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Kokosmilch und Wasser verrühren. Vanillepuddingpulver nach Packungsanweisung mit Zucker und 6 EL vom Kokosmilch-Wasser anrühren.

Kokosmilch unter ständigem Rühren aufkochen, das angerührte Puddingpulver einrühren und durch kurzes Kochen einen Pudding herstellen. Den Topf von der heißen Herdplatte nehmen und die Kokosraspel zugeben und unterheben. Pudding in Dessertschälchen füllen und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Physalis von den Blättern befreien und anschließend kurz unter kaltem Wasser waschen. Mit Küchenpapier trocknen und anschließend halbieren. Die Banane schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Limonensaft beträufeln. Das Obst abwechselnd ringsum auf dem Pudding als Dekoration verteilen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monika1957

Hallo, ich hab den Kokospudding gestern gemacht und er hat uns sehr gut geschmeckt: nicht so süß und sehr schön mit den Flocken drin. Den gibt es sicherlich noch einmal wieder. LG Monika

06.11.2017 13:17
Antworten
Yanotoshi

Auf der Suche nach einem Nachtisch, der zu Asiagerichten passt, habe ich diesen Pudding mal angeboten. Ist bei Asia-Küche ja eh schwer. Hat gepasst, wird aber nicht mein Favorit. 3/5 Sterne.

20.04.2014 04:06
Antworten
waldi150263

Mir war es zuviel Kokos.Würde etwas weniger nehmen.Ansonsten gut.

23.03.2014 14:26
Antworten
eb-pueppi

Hallo, also ich und bisher alle meiner Gäste, denen ich diesen leckeren Pudding "vorgesetzt" habe, sind begeistert. Ich püriere allerdings als Beilage Mango's und gebe sie auf den Pudding. Passt sehr gut. Aber mit den Früchten werde ich es sicher auch mal servieren ;-) eb-pueppi

02.03.2014 21:10
Antworten
KochMaus667

Hallo creativegirly, ein leckeres Dessert. Ich hatte noch 1 Pck. Sahnepudding und habe das verwendet und 1 Gl. Kirschen angedickt. Auch lecker! LG Jutta

26.02.2013 21:18
Antworten
champus123

sowas leckeres !!!!!!!! 18 sterne !! ich habe lychees dazu gereicht und das ganze noch mit etwas schokoladenpulver serviert.....

08.09.2012 17:39
Antworten
angelika1m

Hallo, dieser Kokospudding schmeckt mit den angegebenen Früchten sehr lecker ! Die Konsistenz vom Pudding ist genau richtig : sturzfest, aber trotzdem cremig genug. LG, Angelika

12.11.2011 18:36
Antworten
Kekskruemel91

Es war wirklich sehr lecker! Habe mich vorher an einem anderen Kokos-Pudding versucht, der mir nicht gelungen ist. Aber dieses Rezept ist einfach, schnell und schmeckt sehr gut. Vielen Dank :)

29.10.2011 12:33
Antworten
VeggieJaNina

Hallo, war sehr lecker. Wir hatten allerdings Erdbeerpürree dazu! LG, Janina

21.02.2009 13:06
Antworten
ulkig

ein sehr schönes Rezept. schmeckte uns wirklich gut. Anstelle der Physallis habe ich Papayabällchen verwendet. lG Ulkig

29.11.2006 08:43
Antworten