Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Nudeln in Sahnesoße mit Lachs, Lauch und Karotten

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 20.10.2006



Zutaten

für
250 g Nudeln
250 g Lachsfilet(s) (TK)
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
1 Karotte(n), in Scheiben gehobelt
2 Becher Sahne
200 ml Milch
etwas Mehl oder Saucenbinder für helle Saucen
1 Gemüsebrühwürfel
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n)
Wein, weiß
40 g Parmesan, geriebener
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Lachs auftauen lassen.

Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Den aufgetauten Lachs in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Zusammen mit dem Lachs in Butter anbraten, gehobelte Karotte und in Ringe geschnittenen Lauch zugeben. Sobald der Lauch weich ist, mit Weißwein ablöschen. Mit etwas Mehl bestäuben, verrühren und mit Sahne und Milch aufgießen (oder alternativ statt Mehl hellen Saucenbinder verwenden). Parmesan zugeben. Die Sauce sollte sämig sein. Den Brühwürfel zugeben und mit Gewürzen abschmecken.

Nudeln auf Tellern anrichten, die Lachssauce darüber verteilen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, sehr lecker war das Gericht mit Bandnudeln selbst gemacht, zwei Änderungen musste ich machen die Möhren waren zu weich zum raspeln. Kein Brühwürfel sondern selbst gemacht Brühpulver das Rezept hat 5 Sterne verdient. Vielen Dank für das super Rezept. LG Omaskröte

03.07.2019 13:43
Antworten
vilophi

Haben das Rezept heute probiert und nur wenig geändert. Es war sehr lecker. Spezielle Gewürzmischung für Fischgerichte, statt Gemüsebrühe eigene Geflügelbrühe. Danke!

23.02.2019 21:40
Antworten