Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Sommer
raffiniert oder preiswert
Fisch
Frühling
Festlich
Salatdressing

Rezept speichern  Speichern

Forellenmousse auf Gurkensalat

leicht und lecker, läßt sich gut vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.10.2006



Zutaten

für
3 Blatt Gelatine
250 g Forellenfilet(s), geräucherte
1 TL Meerrettich, geriebener ( Glas )
1 TL Zitronensaft
100 ml Milch
200 ml Sahne
2 Salatgurke(n)
1 kl. Glas Kaviar (Forellenkaviar)
1 Bund Dill
3 EL Öl (Traubenkernöl oder Sonnenblumenöl)
Salz und Pfeffer
etwas Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Forellenfilets zerteilen, mit Meerrettich, Zitrone und Milch pürieren. Tropfnasse Gelatine ausdrücken und bei milder Hitze im Topf auflösen. Mit 2 - 3 EL Sahne verrühren und unter das Forellenpüree mischen. Restliche Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben. Mousse in eine 4 - 5 cm hohe Schüssel geben und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Dill waschen, trockenschütteln, Spitzen abzupfen, einige zur Dekoration beiseite legen. Übrigen Dill fein hacken, Essig mit Salz, Pfeffer und etwas Honig verrühren, das Öl darunterschlagen, den gehackten Dill unterziehen, das Dressing abschmecken.

Gurken waschen, schälen und in sehr dünne Scheiben hobeln. Die Gurkenscheiben auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Von der Mousse Nocken abstechen und auf den Gurken anrichten. Mit Dill und dem Forellenkaviar dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.