Kartoffel - Paprika - Pfanne mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern

Verlegenheitsrezept oder Resteverwertung, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.10.2006 751 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n) in feine Scheiben geschnitten
400 g Hackfleisch vom Rind oder halb und halb
5 Paprikaschote(n),rot, grün, gelb, in feinen Streifen
1 Ei(er)
100 g Quark, Magerstufe
100 g Käse, geriebener
Salz und Pfeffer
Muskat, gerieben
Majoran, gerebelt
etwas Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
751
Eiweiß
45,19 g
Fett
47,95 g
Kohlenhydr.
33,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hackfleisch in etwas Olivenöl andünsten. Die Kartoffelscheiben hinzufügen, salzen, pfeffern, den Majoran hinzufügen und bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten garen lassen. Die Paprikastreifen hinzufügen.

Das Ei mit dem Quark verrühren, abschmecken mit Muskat, Salz und Pfeffer. Eventuell etwas Wasser zugeben. Wenn die Kartoffelscheiben gar sind, die Ei - Quarkmasse darüber verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Das Ganze noch kurz bei geschlossenem Deckel miteinander verschmelzen lassen.

PS: Man kann das Hackfleisch auch in wenig Wasser in einer beschichteten Pfanne andünsten, dass spart Kalorien.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küstenbewohnerin

Ich habe es am Wochenende nachgekocht ! Habe ich noch eine Zucchini hinzugefügt, Mega lecker. Volle Punktzahl :-)

08.03.2021 14:05
Antworten
mingh0

So jetzt muss ich auch mal was schreiben. Habe das Rezept gerade gekocht, mit einigen Abwandlungen. Es schmeckt lecker. Werde ich bestimmt nochmal kochen.

05.11.2020 14:35
Antworten
hackgisi

Das freut mich. LG hackgisi

06.11.2020 08:34
Antworten
Desireesch

Ich hab's jetzt schon oft nachge kocht. Mir war es zu viel Paprika bei drei Portionen. Ich mach's mittlerweile mit weniger als angegeben und dennoch ist es sehr sehr lecker. Abgewandelt hatte ich bisher nichts.

04.09.2020 17:23
Antworten
hackgisi

Jeder wie er mag 😊. Es freut mich, dass es weiter so viel Anklang findet. LG hackgisi

06.11.2020 08:35
Antworten
hackgisi

Vielen Dank !!! Ich freu mich, wenn es geschmeckt hat! LG hackgisi

12.06.2011 16:31
Antworten
Pely

Hallöchen! Auch bei mir gabs vor zwei Tagen dieses herrliche Gericht - abgewandelt wie Superkrohn mit Kohlrabi. Wirklich zu empfehlen, geschmacklich ganz ganz toll (auch wenn ich den Majoran durch Rosmarin ersetzt hab :)), also viele Sternchen von mir für dich. LG Pely

08.02.2008 12:38
Antworten
hackgisi

Hallo Pely, ja, Kohlrabi gehört mit zu meinen Lieblingsgemüsen! Prima, habe garnicht an diese Variante gedacht! Vielen Dank für Dein Lob!!! LG hackgisi

08.02.2008 14:46
Antworten
superkrohn

Hallo an Alle, dieses Rezept ist einfach zu kochen, geht schnell und schmeckt sehr lecker! Da mein Kleinster leider keine Paprika mag hab ich es mit Kohlrabi gekocht.... NUR ZU EMPFEHLEN!!!

10.09.2007 14:17
Antworten
hackgisi

Hallo superkrohn, schön, dass Euch das Rezept gut gefallen hat und danke für den netten Kommentar. Man kann statt der Paprika auch sehr gut Zuccini verwenden. LG hackgisi

11.09.2007 10:50
Antworten