Vegetarisch
Beilage
Früchte
Frühling
Gemüse
Salat
Snack
Vorspeise
kalt
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Erdbeer - Spargelsalat mit Pilzen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 27.05.2002



Zutaten

für
500 g Spargel, weißer
Salz und Pfeffer
1 TL Butter
250 g Erdbeeren
100 g Champignons
1 Kopf Salat
1 Bund Brunnenkresse
1 EL Apfelsaft (Apfeldicksaft, Reformhaus)
3 EL Öl (Sonnenblumenöl)
2 EL Öl (Nußöl)
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Spargel schälen und ca. 5 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser mit Zucker und Butter garen. Abgießen, abschrecken, abtropfen lassen. Erdbeeren putzen und halbieren. Die Champignons in Scheiben schneiden. Kopfsalat und Brunnenkresse in mundgerechte Stücke zupfen.

Für das Dressing den Essig mit Salz und Apfeldicksaft verrühren. Beide Öle unterschlagen. Spargel mit Pilzen, Erdbeeren, Salat und Brunnenkresse auf Tellern anrichten. Mit dem Dressing beträufeln und mit Pfeffer bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

souzel

Hallo Hobbyköchin, 5 Sterne und noch mehr für diesen Salat. Ich habe alle Zutaten roh belassen, auch den Spargel, wir mögen das lieber so. Statt Apfeldicksaft, den ich nicht im Haus habe, habe ich trüben Apfelsaft genommen. Und über den Salat habe ich noch mit Balsamicoessig "gemalt". Die Angabe fehlte wohl bzw. ist Essig auch nicht unbedingt nötig. Der Salat sah wunderbar aus und hat superlecker geschmeckt. Vielen Dank für Deine Rezeptidee sagt souzel

11.05.2009 07:59
Antworten
saxcook

Der Salat kam bisher sehr gut an! Einfach lecker! Leider gibt es zur hiesigen Erdbeerzeit keine Brunnenkresse mehr (nach der Blüte im April sollte man diese nicht mehr geniessen) - aber Gartenkresse geht auch. Als Essig habe ich Rotweinessig genommen.

18.06.2004 21:35
Antworten
mezzo

Hallo Hobbyköchin, bei der Übertragung des Rezeptes ist wohl ein kleiner Fehler unterlaufen: Die Angabe für den Essig ist verloren gegangen. Aber egal, das kann man sich noch zurecht zauseln. Habe das heute ausprobiert, schmeckt sehr gut. Werde das bestimmt in der richtigen Erdbeer-Saison, wenn sie also nicht aus Baden kommen, sondern ab hiesigem Hof, noch einmal probieren. Danke für das Rezept mezzo

10.05.2004 22:26
Antworten
dragonita

Leicht und lecker. Mal wieder etwas anderes. Ich habe dieses Rezept mit kleinen Stückchen gebratenem Hähnchenbrustfilet probiert. So wurde es zur Hauptmahlzeit. Vielen Dank für das Rezept!

23.05.2003 13:56
Antworten