Backen
Europa
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Käse
Saucen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Italienischer Kabeljau

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.10.2006



Zutaten

für
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n), fein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 TL Thymian, frisch gehackter
150 ml Wein, rot
800 g Tomate(n), gewürfelte aus der Dose
1 Prise(n) Zucker
50 g Oliven, schwarze, entsteint und grob gehackt
50 g Oliven, grüne, entsteint und grob gehackt
2 EL Kapern, abgespült,abgetropft und grob gehackt
2 EL Basilikum, frisch gehacktes
Salz und Pfeffer
4 Port. Kabeljaufilet(s)
150 g Mozzarella di Bufola, abgetropft, in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel 5 Minuten bei schwacher Hitze glasig anlaufen lassen, aber nicht bräunen. Knoblauch und Thymian zugeben und 1 weitere Minute braten. Die Hitze erhöhen, den Wein zugießen und köchelnd eindicken lassen. Tomaten und Zucker zugeben und aufkochen. Abdecken und 30 Minuten köcheln. Ohne Deckel weitere 30 Minuten köcheln, bis die Sauce andickt. Oliven, Kapern und Basilikum einrühren und abschmecken.

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Fischfilets in eine Auflaufform legen und mit der Tomatensauce übergießen. 20 - 25 Minuten backen, bis der Fisch gerade gar ist.

Aus dem Backofen nehmen und die Mozzarellascheiben auf den Fisch legen. 5 - 10 Minuten weiter backen, bis der Käse zerlaufen ist.

Sofort mit Bandnudeln oder Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Arthur_II

Schönes Rezept. Einmal nach Rezept gekocht und die anderen Male etwas modiviziert. In die Tomatensoße 50g getrocknete Tomaten und statt Zucker selbstgemachten Tomatenchutney, etwa 4 Teelöffel. Den Fisch habe ich wegen der Röstaromen kurz angebraten.

17.04.2018 16:51
Antworten
Isabella680

Super! Wirklich toll! Sommer im Dezember!

12.12.2017 20:04
Antworten
Arthur_II

Ganz leckeres Rezept welches wir schon oft nachgekocht haben. Gelegendlich ändern wir es ab und braten den Fisch vorher an, mit Olivenöl und Kräuterbutter. Bild habe ich eingestellt und 5 ***** für den Autor :)

24.09.2013 18:09
Antworten
MeineLuise

Da ich mal was anderes als die klassische Dillsoße mit KArtoffeln machen wollte habe ich heute dieses Gericht nachgekocht. Fast nach Rezept... Ich habe andere Kräuter genommen und die Soße auch nicht eine Stunde gekocht. Dazu gab es Basmatireis. Mein Mann und ich waren begeistert, die Kids nicht.... Oliven, Kapern und so.... Mir egal, wir fanden es toll. 5**** Gruß Luise

31.03.2012 19:22
Antworten
Christein04

Sehr leckeres Gericht ! Leicht zu zubereiten und absolut schmackhaft! Kann ich nur empfehlen.

29.09.2011 21:28
Antworten
bibibeate

Hallo, heute abend gab es bei uns dieses Fischgericht mit Reisbeilage und einem frischen Tomaten/Petersilie-salat. Sehr sehr lecker!!! lg bibi

11.07.2010 00:45
Antworten