einfach
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Pilze
Rind
Saucen
Schmoren
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rindergeschnetzeltes mit Champignons

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
bei 63 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.10.2006 772 kcal



Zutaten

für
200 g Bandnudeln
Salz und Pfeffer
1 EL Öl
300 g Rindfleisch, geschnetztelt aus der Hüfte
1 Zwiebel(n)
100 g Champignons, frische
60 ml Wein, weiß
70 ml saure Sahne
1 EL Senf, mittelscharfer
2 EL Preiselbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Fleisch in Öl anbraten. Zwiebeln in Ringe schneiden und dazugeben. Pilze in Scheiben schneiden und auch dazugeben. Dann mit Wein ablöschen und 30 min. köcheln lassen.

Die saure Sahne zum Geschnetzelten geben und verrühren. Mit Senf, Preiselbeeren, Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Vorne weg, ich habe dank der Kommentare die Zutaten für die Sauce verdoppelt. Sehr leckere Kombi. Das Problem mit Rind ist allerdings immer dasselbe. Es ist nicht so easy wie Schwein und braucht eher mehr Köchelzeit, damit es richtig schön weich wird. Ich fand es nach 30 Minuten zu zäh und hätte ihm ruhig mehr Zeit gegönnt.

06.06.2018 16:35
Antworten
bakis

Das freut mich ☺️

16.02.2018 17:26
Antworten
Lollipo

Nach den Rezept habe ich heute gekocht! Auch weil es ruckzuck fertig ist, bin ich restlos begeistert! Die Zutaten von Senf und Preiselbeeren geben der Soße eine überaus interessante und für mich wohlschmeckende Note!

16.02.2018 15:29
Antworten
frajosa

sorry, ich muss es so sagen - alle meinen Lieben haben das als ungenießbar empfunden und ich habs genau nach Rezept gekocht - diese Mischung mit Senf und Preisselbeeren - total neben der Spur - ging alles in die Tonne - sorry, das Rezept geht gar nicht - gab dann Tomatensoße

08.06.2017 22:06
Antworten
binchen59

Hat uns sehr gut geschmeckt. Wir hatten Mie Nudeln dazu. Danke für das schöne Rezept. Foto folgt. LG binchen

05.02.2017 11:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Bakis und alle anderen die hier lesen, Ich habe hier einmal eine generelle Frage. 1. Zunächst muss ich Dir sagen dass ich vom Kochen keine Ahnung habe da ich Anfänger bin. Ich möchte nur ab und zu meine Frau überraschen und für sie etwas kochen. 2. Ich bin ein Saucenkasper, d. h. es ist fast egal welche Beilage es gibt, es muss eine Sauce dabei sein (mit wenigen Ausnahmen). Da ich vorhabe meine Frau mit diesem Gericht zu überraschen habe ich es heute (sie trifft sich mit Freundinnen) alleine ausprobiert. Und ich habe bei diesem Rezept, wie bei vielen anderen immer dasselbe Problem: ZU WENIG SAUCE! Die 60 ml Wein sind schnell verkocht und dann schütte ich mehr Wein und Wasser nach. Und damit es nicht zu geschmacksneutral wird kommt dann Sojasauce oder etwas Ähnliches dazu. Ich habe 3 Fragen: 1. Kocht ihr das Rezept ganau so wie es hier steht. 2. Modifiziert ihr es auch um mehr Flüssigkeit (Sauce) zu erhalten. 3. Oder was mache ich falsch? Über hilfreiche Kommentare würde ich mich sehr freuen. Gruß und schönes Wochenende. Helmut

18.01.2008 20:44
Antworten
rifka

Guten Tag, ein einfaches aber sehr gut schmeckendes Rezept, ich habe noch eine halbe chilischote mit angebraten. Kompliment, die Kombination , Preiselbeeren, Senf und saure Sahne, schmeckte !!! Gruß rifka

27.10.2007 17:44
Antworten
Lieselümpchen

Hallo bakis, vielen Dank für das leckere Rezept. Ich suchte was leichtes für meine erwachsenen Töchter und bin so auf das Rezept gestoßen, denn Steaks fand ich zu einfallslos. Die Sahne hatte ich durch die Magerversion von Rama ausgetauscht. Die Preiselbeeren hatte ich zuerst nur vorsichtig in einer kleinen Ecke hineingerührt aber dann nach dem Kosten in voller Menge hinzugefügt. Einfach lecker!!!!! LG Lieselümpchen

03.09.2007 13:53
Antworten
mima53

Hallo auch uns hat dieses Geschnetzelte sehr gut geschmeckt - die Champignons habe ich allerdings erst 5 Minuten vor Kochende dazugegeben - auch habe ich noch 1 Essl. Sojasoße eingerührt - die Preiselbeeren passen bestens dazu lg Mima

31.05.2007 18:42
Antworten
Lisa50

Hallo bakis, vorgestern probierten wir Dein Rezept aus. Es war köstlich!!!!!!!! und ist sehr zu empfehlen. Zuerst war ich skeptisch. Preiselbeeren und Senf. Wir waren begeistert. Ratzfatz war die Schüssel leer. Danke für das schöne Rezept. Liebe Grüße Lisa

02.11.2006 01:34
Antworten