Portugiesische Fischpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.10.2006 409 kcal



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s), (Kabeljau oder Rotbarsch)
700 g Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
2 Möhre(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 Tomate(n)
Paprikapulver, (edelsüß)
½ Tasse Olivenöl
Salz
Petersilie
1 Zitrone(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
409
Eiweiß
27,03 g
Fett
19,44 g
Kohlenhydr.
29,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 220°C vorheizen. Fischfilet waschen. Mit Küchenkrepp abtrocknen und in mittlere Stücke schneiden. Jetzt mit Zitronensaft beträufeln und salzen.
Dann die Kartoffeln, Mohrrüben, Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen. Die Kartoffeln halbieren, Zwiebel und Mohrrüben in große Stücke schneiden.
Dann eine feuerfeste Backofenform mit Olivenöl beträufeln. Die feingeschnittenen Knoblauchzehen dort drin verteilen und die Kartoffeln, Mohrrüben und die Zwiebel hineintun ( gleichmäßig verteilen ). Die Fischstücke dazwischen tun. Mit Paprikapulver kräftig bestreuen und etwas salzen. Das restliche Olivenöl darüber verteilen, in den Ofen schieben, und bei 220°C ca. 30 Min. schmoren lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten in dicke Scheiben schneiden und die Petersilie hacken.
Nach ca. 30 Min. die Form aus dem Ofen nehmen. Die Tomaten gleichmäßig darüber legen und die Petersilie auf die Tomaten streuen. Wieder in den Backofen schieben. Temperatur zurück auf 200°C schalten und nochmals ca. 20 Min. schmoren lassen, bis das Gemüse gar ist. Evtl. noch 1-2 Tassen Wasser nachgießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hardii4711

Das Gericht haben wir als obersuperultralecker eingestuft und 5 Sterne vergeben. Die Probleme mit der Garzeit kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe allerdings nur kleine Kartoffeln vetwendet und die Möhren in 5mm dicke Scheiben geschnitten.

22.02.2019 20:14
Antworten
Wundertasche

Also volle 5 Sterne. Die Pfanne ist sowas von lecker. Da gibt es einfach nix zu meckern. Ist gespeichert und wird es jetzt mit Sicherheit öfter geben. Danke für dieses tolle Rezept. :)

01.02.2019 12:52
Antworten
Malua276

Heute Abend ausprobiert und ich muss sagen, es war mega lecker. Die Garzeit hat absolut gepasst und ich werde es sicherlich öfter kochen.

12.01.2019 21:56
Antworten
angelika1m

Hallo, sehr lecker. Ich habe aber mein Rotbarschfilet auch erst mit den Tomaten zwischen das andere Gemüse gelegt. So war es für uns genau richtig. LG, Angelika

18.10.2018 18:45
Antworten
Mandolito88

Mir ist ein Fehler unterlaufen ich meinte 40 Minuten ohne Fisch erst garen !!!!

13.09.2018 18:21
Antworten
Kochhans1980

Hallo Heimwerkerkönig, fantastisch!! Wir waren vor Kurzem in Portugal und Deine portugiesische Fischpfanne (gerade eben in die Praxis umgesetzt und 800g Kabeljau, 700g Kartoffeln (schwarze Moor-Sieglinde) und die paar Möhrchen und Tomaten zu zweit vernichtet ;-) schmeckt hervorragend und steht den Fischgerichten in Sagres (portugiesischer Ort am Südwestzipfel von Europa) in nichts nach. Lass Dich von Fisch-Gegner-Kommentaren nicht entmutigen! Fisch kochen ist eben nicht jedermanns Sache. Falls Du noch mehr Rezepte aus Portugal hast, dann her damit! Einfach sehr lecker diese Fischpfanne! Und noch als Tipp für die anderen ... der Fisch wird nicht trocken, wenn er nicht obenauf, sondern mit dem Gemüse vermischt in der Form liegt, an den Tomatenscheiben (dicke!) darf dann ebenfalls nicht gespart werden. Gruß, Kochhans1980

27.09.2007 22:41
Antworten
susa_

Nicht zum Rezept gehörende Kommentare wurden entfernt.

27.09.2007 19:55
Antworten
7morgen

Hallo heimwerkerkönig, der Fisch ist doch schon tot! Warum musst du ihn noch 50 Minuten im Backofen umbringen?? Ich würde erst mal die Gemüse 30 Minuten backen und dann für die letzten 20 Minuten den Fisch untermischen, bevor man die Tomaten drauf legt. Das reicht völlig aus!! Unter folgendem Link gibt es Informationen vom WWF "Fisch in Not", welche Fische man noch problemlos kaufen kann: http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/pdf_neu/WWF_Fischfuehrer_2006_lowres.pdf LG Tamara

27.09.2007 13:00
Antworten
Minga78

Wird der Fisch nach 50 Minuten im Backofen nicht sehr trocken?

27.09.2007 10:36
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo Minga, der Fisch wird nicht trocken. Es kommen ja nach 30 Min. die Tomaten oben drauf. Lass es dir schmecken. lg heimwerkerkönig

27.09.2007 13:00
Antworten