Russischer Zupfkuchen von Oma


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (111 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 16.10.2006 4728 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter, weiche
125 g Zucker
1 Ei(er)
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
25 g Kakaopulver

Für die Füllung:

125 g Butter
125 g Zucker
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
500 g Schichtkäse oder Magerquark
½ Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
4728
Eiweiß
114,94 g
Fett
258,55 g
Kohlenhydr.
481,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für den Teig Butter schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Ei und Mehl mit Backpulver und Kakao gemischt unterrühren. Mit etwas mehr als der Hälfte des Teiges den Boden einer Springform auslegen, aber keinen Rand formen!

Für die Füllung Butter schaumig rühren. Zucker, Eier und Vanillezucker nacheinander zufügen und alles gut schaumig rühren. Dann den abgetropften Quark (ich nehme immer Schichtkäse) in die Masse einrühren und als letztes den Vanillepudding unterrühren.

Die Masse auf den Schokoboden streichen, den restlichen Teig auf die Füllung "zupfen" (sollen schöne große Schokoflecken sein).

Bei 175° Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen 60 - 70 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

picos07

Super leckeres Rezept, der Kuchen gehört zu unseren absoluten Lieblingskuchen. Allerdings haben wir die Zuckermenge etwas reduziert, da wir die Quarkmasse nicht so süß mögen.

16.05.2022 23:00
Antworten
Tayfoon

Fast perfektes Zupfkuchenrezept! Danach habe ich lange gesucht. Ich habe ebenfalls den Zucker reduziert und 2x 100g untergemischt. Außerdem habe ich 500g Magerquark, 250g Quark mit 40% Fettgehalt und einen halben Becher Sahne steif geschlagen und untergehoben. Nicht figurfreundlich, dafür allerdings schön cremig. Auch der saftige Kakaoteig war perfekt. Ich habe von allen Seiten Lob für diesen Kuchen bekommen. Größtes Lob kam von einem Zupfkuchenliebhaber: Besser als vom Bäcker 😁

10.05.2022 16:42
Antworten
SweetVivi_93

Danke für dieses tolle Rezept. Habe von beidem die doppelte Menge gemacht den Zucker reduziert und einen Rand gemacht so mag ich es lieber. . Der Kuchen sieht fantastisch aus. Tja ich Held hab nur die Eier in der Quarkmasse vergessen 🤣😱 hoffe dass der Kuchen trotzdem lecker ist

20.04.2022 21:08
Antworten
Sushi-Cat

Ein tolles gut erklärtes, einfaches und schnelles Rezept! Ich hab den Teig aufgeteilt, mit und ohne Kakao. Für den hellen Teig hab ich den Kakao durch etwas mehr Mehl ersetzt damit es nicht zu feucht ist und klebrig ist. Für die helle Hälfte hab ich Mandarinen mit in die Quarkmasse, da meine Schwester das so gerne isst ☺️ Freitag Abend noch fix gemacht für unseren Familien Brunch gestern, hat allen sehr gut geschmeckt und es wurde nach dem Rezept gefragt. Kann es nur wärmstens empfehlen 😌👍♥️

17.04.2022 14:53
Antworten
ascona35

Ich nehme immer eine 26er Springform

23.10.2021 12:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Moin, moin! Ich habe dieses Rezept probiert - und mit "perfekt" bewertet! Da ich nicht gerne mit Mürbeteigboden arbeite, ist diese Art Russischer Zupfkuchen wirklich einfach in der Zubereitung, und im Geschmack - vor allem, wenn man ihn "lauwarm" genießt! - rundherum harmonisch. Was ich noch hinzugefügt habe - versuchsweise! - war einen halben TL Zimt in die Quarkmischung. Ich denke, man kann ihn hervorragend variieren mit Zitronenzucker, Bittermandel- und Rumaroma. Herzlichen Dank für das tolle Rezept "von Oma"!!! Charlita

05.09.2009 16:07
Antworten
sschlumpfine

...und noch was: wie groß muss die Springform sein?

19.02.2009 13:43
Antworten
sschlumpfine

Hallo! Kurze Frage, nehmt Ihr Pudding zum kochen, oder den, der kalt zubereitet wird? LG sschlumpfine

19.02.2009 13:42
Antworten
Skaidi

Ein sehr leckerer Kuchen. Hat auf jeden Fall gut geschmeckt. ;)

07.02.2009 16:38
Antworten
Benesch

Hallo, das ist ein schnelles, leckeres Rezept. Habe den Kuchen mit Halbfettbutter gebacken, um Kalorien zu sparen. Liebe Grüße Silvia

11.02.2007 16:40
Antworten