Quinoa mit Ananas und Ingwer


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, eifrei, milchfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.10.2006



Zutaten

für
½ Tasse Quinoa
1 Tasse Wasser
½ TL Gemüsebrühe, Instant
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Ingwer, frischer, daumengroß
Rosinen
1 Msp. Chilipulver
1 TL Curry
2 Scheibe/n Ananas
Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst Quinoa mit Wasser abspülen. Die Rosinen mit heißem Wasser übergießen und etwas aufweichen lassen. Quinoa in Wasser und Gemüsebrühe mit Chili und Curry kochen und ausquellen lassen. Etwas vor Ende der Garzeit (nach etwa 15 Minuten) Zwiebel, Knoblauch und Ingwer (gerieben) anbraten; Nach 5 Minuten Quinoa (ist inzwischen weich geworden) und Rosinen untermischen. Die kleingeschnittenen Ananasscheiben beifügen. Mit Sojasoße (kein Salz) abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emsken

Hallo, seht lecker! Ich hatte noch Quinoa mit geriebener Orangenschale im Kühlschrank. Außerdem auch nur Orangen aber keine Ananas im Haus. Schmeckt auch sehr gut! Grüße Anette

28.03.2015 14:59
Antworten
horrorista

super lecker! habe das gericht jetzt schon ein paar mal gemacht und es schmeckt ganz ganz toll und ist leicht zuzubereiten. werde morgen mal eine variation probieren. :)

10.09.2013 19:37
Antworten
ceg

Hallo Gertraud, ja genau aus diesem Grund habe ich ja nach glutenfreien Rezepten gesucht, weil ich seit neuestem glutenhaltige Sachen nicht vertrage. Danke für Deine Antwort. LG Claudia

25.03.2011 11:50
Antworten
ceg

Hallo, wo bekommt Ihr denn Sojasauce ohne Weizen her? Habe heute in einem sehr großen Supermarkt geguckt, habe aber keinen gefunden. Viele Grüße ceg

23.03.2011 20:10
Antworten
igel-123

Hallo, das braucht man nur, wenn man eine Weizen-Unverträglichkeit hat. Man bekommt es im Reformhaus. LG Gertraud

24.03.2011 11:57
Antworten
nikeHH

hallo, das hört sich sehr lecker an, aber wo bekomme ich QUINOA ???? lg Maren

06.01.2009 22:09
Antworten
igel-123

Hallo Maren Quinoa gibt's im Reformhaus. Das kann man verarbeiten wie Reis oder Hirse. Es ist ein sehr wertvolles Getreide und glutenfrei. Viele Grüße Igelin

07.02.2009 15:04
Antworten
s_kroete

Quinoa ist tatsächlich sehr gesund, aber es ist KEIN Getreide. Das wird leider oft verwechselt.

04.09.2012 10:16
Antworten
souzel

Hallo Igel, als ich Dein Rezept las dachte ich: Das ist das Richtige für das souzele. Ja, und eben ist der Salat fertig geworden. Das Ergebnis ist sehr lecker. Die Schärfe der Gewürze mit der Süße der Rosinen. Und könnte man durch frisches Koriandergrün oder Minze noch etws Farbe ins Spiel bringen? Ich bastele daran. Was meint Ihr? Vielleichet nicht jederfraus und jedermanns Geschmack, aber mal etwas anderes. Mangels Ananas habe ich eine kleine Dose Mandarinchen reingemischt. Der Salat ist noch lauwarm und schmeckt schon lecker, Göga probiert gerade schon die Hälfte weg. Denke aber, dass er auch kalt gut mundet. Vielen Dank für diesen kulinarischen Zungenorgasmus! Liebe Grüße von souzel

29.10.2008 18:12
Antworten
igel-123

Hallo Souzel schön, dass es Dir geschmeckt hat. Ich habe es warm gegessen. Da werde ich es demnächst auch als Salat probieren. Liebe Grüße Igelin

29.10.2008 18:49
Antworten