Auflauf
Fleisch
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feine Rahmschnitzel vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 157 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 27.05.2002 532 kcal



Zutaten

für
12 Schweineschnitzel
250 g Speck
3 Zwiebel(n)
4 Stange/n Lauch
3 Becher Sahne
1 Becher saure Sahne
2 Pck. Sauce (Jägersoße)
12 Scheibe/n Käse (Cesterkäse)
500 g Champignons

Nährwerte pro Portion

kcal
532
Eiweiß
48,14 g
Fett
34,16 g
Kohlenhydr.
7,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen, in eine gefettete tiefe Pfanne vom Backofen legen. Darauf je eine Scheibe Chesterkäse. Champignons, gewürfelte Zwiebeln und den gewürfelten Speck mit etwas Pfeffer anbraten. Danach über die Schnitzel verteilen. Der Lauch (der weiße Teil) wird in Ringe geschnitten und darüber verteilt. Die Sahne mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen. Die Jägersoße unterrühren und die kalte Soße über die Schnitzel geben.
Alles 24 Stunden ziehen lassen. Danach bei 170°C 90 Minuten garen. Dazu passt Reis und Salat.

Super für eine Feier, da es gut zum Vorbereiten ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xpilzx1

hallo, und vielen Dank für dieses tolle Rezept. da wir grosse Soßenliebhaber sind habe ich diesen Teil einfach verdoppelt, und damit der Lauch nicht schwarz wie Kohle wird diesen unter die Zwiebel-Speck Mischung getan. einfach, schnell und sau lecker. kann ich nur jedem empfehlen. Volle 5 *****

13.03.2019 13:03
Antworten
LissyBack

Hallo, ich habe das Rezept mit 1kg Schweinefilet zubereitet, kleines Glas Champignons, 100g Katenschinkenwürfel, Sahne und Schmand, nur 1 Stange Lauch, 150g Chesterscheiben. Reicht für 4-5 normale Esser (die Soße stopft sehr...). Wird es dieses Jahr Weihnachten geben. Hab in der CK-Datenbank noch ein ähnliches Rezept für Rinderfilet gefunden (solls auch noch geben), da kommt dann noch Weißwein in die Soße. Vielen Dank, LissyBack

04.11.2018 20:28
Antworten
Jenny21022015

Hallo:) habe das Essen jetzt ausprobiert und ist im Ofen:) habt ihr es auf ober-unter Hitze oder auf Umluft? LG :)

16.10.2018 13:58
Antworten
Schoki1234

Habe doppelte Menge Soße gemacht. War sehr lecker und sehr einfach. gut für viele Personen

03.10.2018 17:15
Antworten
Ulliheinz

würde die schnitzdlverbe machen. kann sie aber ñicht über Nacht einlegen, da Ich das Essen nicht zu Hause mache. kann man das auch ohne einlegen machen. um eine baldige Rückmeldung wäre ich dankbar. Gruß ulrike

21.09.2018 14:17
Antworten
*kiwi*

Sehr leckeres Partyrezept. Ich nehme am liebsten Gouda zum kochen und überbacken. Gruß kiwi

07.12.2003 01:34
Antworten
sunnygoe

Hallo, das möchte ich am Samstag gerne ausprobieren, habe nur am Vorabend keine Zeit. Ob es genug durchzieht, wenn ich es ca. 10 Stunden vorher mache????? Danke für einen Tip. lg sunnygoe

04.12.2003 15:53
Antworten
mariae.

Habe die Rahmschnitzel zum 17. Geburtstag meines Sohnes gemacht. Alle waren total begeistert und es war super einen Tag vorher herzurichten.

23.03.2003 19:21
Antworten
mkoegel

Hervorragendes Rezept!!!!!!!!!!!!!!!! Meinen Gästen hat's super geschmeckt. Ich habe jedoch keinen Chester Käse genommen, sondern einen Schweizer Rahmkäse, der ist nicht so trocken, es war wirklich köstlich. Gruß mkoegel

31.12.2002 18:17
Antworten
Carmelitta

Suuuuuper lecker! Ich kann das Rezept wirklich jedem empfehlen, der nicht lange in der Küche stehen und trotzdem was leckeres auf den Tisch bringen will. Meine Gäste waren jedenfalls restlos begeistert ! Tipp: Statt Schweineschnitzel Putenschnitzel oder Hähnchenbrustfilet verwenden. Schmeckt meiner Meinung nach noch vieeel besser !

11.11.2002 08:49
Antworten