Zutaten

500 g Mehl
20 g Hefe, frische
2 TL Zucker
1/4 Liter Milch, lauwarm
2 große Ei(er) (oder 3 kleine)
1 Prise(n) Salz
40 g Zucker
Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
75 g Butter, zimmerwarme
  Fett für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken. Hefe hineinbröckeln. Mit den 2 TL Zucker, der lauwarmen Milch und etwas Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. An einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen.

Dann die Eier, Salz, Zucker, Zitronenschale und als letztes die Butter zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Mindestens 8 Minuten lang kneten, damit der Teig nachher schön locker und gleichmäßig wird (eine Küchenmaschine ist hilfreich, ich mach es aber per Hand).

Aus dem Teig Kugeln von jeweils 5 cm Durchmesser formen und in die gefettete Form setzen. Noch einmal zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen (bis sie fast doppelt so groß sind).

Derweil den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Hefeknödel zusammen mit einer flachen Schale mit kochendem Wasser in den Ofen schieben und 1/2 Stunde backen (bis sie eine goldgelbe Kruste haben).

Dazu gibt's Vanillesoße oder Fruchtkompott.

Tipp: Übrig gebliebene Knödel schmecken auch sehr gut kalt zum Kaffee, evtl. mit etwas Marmelade bestrichen.