Amerika
Fingerfood
Fleisch
Frittieren
Gluten
Lactose
lateinamerika
Mehlspeisen
Party
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Empanadas argentinas

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. pfiffig 27.05.2002 1616 kcal



Zutaten

für
750 g Mehl
250 g Schmalz
Brühe
1 TL Salz
500 g Hackfleisch vom Rind
4 Zwiebel(n)
4 EL Schmalz
1 EL Paprikapulver, edelsüss
1 TL Salz
Oregano
1 EL Mehl
½ Tasse/n Rosinen
Brühe, eine Kelle
3 Ei(er), hartgekocht
Ei(er), davon das Eigelb
Öl zum Sieden

Nährwerte pro Portion

kcal
1616
Eiweiß
42,79 g
Fett
106,58 g
Kohlenhydr.
121,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zubereitungszeit könnte auch länger als die angegebenen 1 h 30 min sein. Geübte Hände schaffen es aber in der Zeit.

Teig:
Schmalz, Mehl, Salz in eine Schüssel geben. Kellenweise Brühe dazutun und kneten, bis sich eine feste, nicht brüchige Masse bildet. Diese kann dann später ausgerollt werden und in Scheiben á 14 cm Durchmesser ausgestochen werden.

Füllung:
Schmalz in einer Pfanne erhitzen. Gehacktes dazugeben und anbraten. Süßen Paprika und Zwiebeln untermengen. Wenn die Zwiebeln Farbe annehmen, eine Kelle Brühe, Salz, Oregano und Mehl dazugeben. Gut vermengen und aufkochen lassen. Erkalten lassen. Rosinen und gestückelte Eier dazugeben.

Fertigstellung:
Auf jede Scheibe, nach Möglichkeit nicht zentriert, die Füllung packen. Rand mit Eigelb bestreichen. Die Empanadas durch umklappen verschließen. Die "Naht" stückchenweise über Eck umklappen (besser erklären kann ich es einfach nicht!). Die Empanadas mit Eigelb bestreichen und in Öl sieden lassen.

Alternativfüllung:
Käse raspeln, Schinken würfeln, vermischen und als Füllung verwenden.
Statt Rosinen gestückelte Oliven in die Füllung geben.
Auch Thunfischfüllungen passen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Üzne

Danke

12.06.2019 12:42
Antworten
Üzne

isst man Empanadas eher kalt als Snak oder eher warm als Hauptmahlzeit mit Salat?

11.06.2019 21:56
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Üzne, es ist wohl eher ein Snack - aber so wie andere Teigtaschen auch schmecken sie sicher auch als Hauptmahlzeit mit einem Salat dabei. Kalt z.B. auf einem Büffett würde ich die im Ofen gebackene Variante bevorzugen. Warm sind wahrscheinlich die frittierten unschlagbar. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

12.06.2019 08:45
Antworten
Üzne

kann man statt Schmalz auch Butter nehmen?

09.06.2019 19:12
Antworten
himmelfee

Tolles Rezept! Abgesehen davon, dass ich die Falttechnik noch üben muss, hat es super geschmeckt und hat mich an meine Zeit in Argentinien erinnert.

01.09.2018 11:46
Antworten
karlschramm

klasse

17.01.2004 13:45
Antworten
Zottel

Okay--- Nennen wir diese Empanadas halt statt Empanadas argentinas lieber Empanadas invernales barilochenses, denn ich habe sie so im argentinischen Winter 1995 in San Carlos de Bariloche kennengelernt. Das Rezept stammt von dort, ich habe die Füllungen, die ich perönlich kennengelernt habe beschrieben. Aber prinzipiell kann man ja fast alles, was sich als Füllung verwenden läßt nehmen. Zottel

21.12.2003 01:14
Antworten
Mauti

Ich werde meine bisher nur gesammelten Rezepte mit deiner erprobten Variante verschneiden, danke LG, Mauti

09.10.2003 00:00
Antworten
Poll

Meine Lieblingsempanadas in Argentinien waren wohl Scampi, Knoblauch, Zwiebel und Käse.. Hammergenial. Empanadas con Queso ist die ganz schlichte Variante, gibts auch an jeder Ecke einfach nur mit Käse.. Mir persönlich schmecken fritierte Empanadas besser als die Gebackenen, ist aber wirklich sehr unterschiedlich. Selbst meine Bekannten aus Chile werden sich da nicht einig.. In Liebe...

22.09.2003 09:41
Antworten
Neelix22

Man kann die Empanadas auch uaf ein Backblech legen und im Backofen machen, bei mittlerer Hitze bis sie schön braun sind. Sie werden dann nicht ganz so fettig und der Geschmack ist etwas natürlicher.

18.07.2003 12:57
Antworten