Kohl geschmort mit Hackfleisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (220 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 16.10.2006



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kg Weißkohl
Tomatenmark
Salz und Pfeffer, schwarzer
etwas Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Gehackte so lange kräftig anbraten, bis es krümelig ist. Zwiebel würfeln, Knoblauch durchpressen und beides zum Hackfleisch geben. Wenn es schön braun gebraten ist, so lange weiter braten, bis die Zwiebel goldbraun ist. Den Weißkohl in grobe Würfel schneiden und zum Hackfleisch geben. Weiter braten, bis der Kohl leicht braun wird. Ca. 3 EL Tomatenmark (wenn nicht da, nehme ich alternativ Tomatenketchup) dazugeben und auch noch mit anbraten. Ca 1 l Wasser angießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Deckel schließen und auf kleiner Flamme ca. 30 Min. köcheln lassen. Mit Saucenbinder etwas abbinden.

Dazu gibt es bei mir Salzkartoffeln.

Tipp: Als Variante kann man auch gewürfelte rohe Kartoffeln dazu geben und als Eintopf kochen. Schmeckt wie Kohlrouladen, ist aber mit weniger Arbeit verbunden.

Ich esse für mein Leben gerne Kohlrouladen, aus Zeitmangel ist dann dieses Rezept entstanden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabileinchen01

Bei uns heiße das "Dippekraut" und wir liiiiiiieben es :-))))))))

17.03.2022 11:49
Antworten
SmartList_HVgn9

Absolut lecker 😋 Neues Liebling Rezept

07.03.2022 19:32
Antworten
Mimis_Schlemmerecke

Super lecker und einfach zuzubereiten. Sogar mein Mann, der kein Kohlfan ist, fand es klasse. Wird es nun öfter geben.

24.02.2022 14:42
Antworten
Brittsche22

Bin begeistert. Hab die Kartoffeln mit rein gemacht und etwas Rahm zum Schluss rein. Mega lecker und ich mache das bestimmt jetzt öfters.

23.02.2022 19:08
Antworten
KochenInBC

Sehr lecker, hätte allerdings für die doppelte Menge an Essen gelangt. Wir haben dazu Vollkorn-Spirelli und einen Klecks Saure Sahne gereicht.

20.01.2022 13:43
Antworten
Lorena1977

Blöde Frage: kann man dafür auch wirsing nehmen (was genau ist weisskohl, ist das kobis - regionale namensunterschiede bei den gemüsen kommt mir leider öfter vor... bin aus südtirol)

28.02.2007 19:32
Antworten
redsony69

Hallo! Hab das Rezept gestern Abend für meine Familie gekocht und nach langer Zeit mal wieder ein fettes Lob eingefahren. Ich fand besonders wichtig, dass der Kohl fein geschnitten war (mit der Handreibe in meinem Fall) und mit dem angebratenen Hackfleisch u. Zwiebeln zusammen angeschmort wurde. Hab dann zum Schluss gewürfelte Kartoffeln mit dazugegeben und mit Wasser köcheln lassen, bis alles gar war. War wirklich super lecker!! Vielen Dank für das Rezept!! LG, Redsony69

28.02.2007 08:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eines der leckersten Kohlrezepte, das ich kenne. Danke dafür. sepia-cb

17.02.2007 20:25
Antworten
Jeanie0815

Hallo, meine Familie und ich essen auch für unser Leben gerne Kohlrouladen...aber der Zeitaufwand :-/ Das Rezept ist suuuuuper lecker. Danke :-) MfG, Jeanie0815

27.10.2006 07:36
Antworten
scholzbasar

Bei uns heißt das Schlodderkappes und wird als Eintopf gemacht mmm lecker

18.11.2019 10:37
Antworten