Frühling
Gemüse
kalt
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargelmousse

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.10.2006



Zutaten

für
500 g Spargel, weiß
Butter
Salz, Zucker
Wein, weiß
1 Zwiebel(n)
150 ml Sahne
150 ml Wein, weiß
2 EL Frischkäse
6 Blatt Gelatine
200 ml Sahne, steif geschlagen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Den Spargel schälen und in Stücke von etwa 5 cm Länge schneiden.
In einen Topf Wasser zum Kochen bringen, 1 EL Butter, eine Prise Salz, eine Messerspitze Zucker und einen Schuss Weißwein dazugeben. Die Spargelabschnitte darin etwa 5 Minuten kochen und danach gut abtropfen.
In einer Pfanne etwas Butter schmelzen, die Zwiebel grob (!) hacken und in der Butter anbraten, den Spargel mitbraten, bis er gerade Farbe genommen hat.
Den Pfanneninhalt auf drei Gefäße verteilen. Auf einen Teller die Zwiebelstücke aussortieren (so gut es geht, kleine Reste sind nicht schlimm), in einen Pürierbecher die Stangenabschnitte geben und auf einen Schneidteller die Spitzen legen.
Die Zwiebelstücke werden - wenn sie nicht anderweitig gebraucht werden - gesalzen und genascht.
In die Pfanne die Sahne und den Wein geben, die Bratrückstände damit lösen und auf die Hälfte einkochen, den Frischkäse unterrühren.
Die Gelatine einweichen. Die Spargelstangen pürieren, die Spitzen in ein Zentimeter lange Stücke und dann Viertel schneiden.
In dem Sahnekäsewein die Gelatine auflösen und unter den pürierten Spargel mischen. Im Kühlschrank abkühlen, immer wieder umrühren, bis es zu gelieren beginnt. 200 ml Sahne steif schlagen und zusammen mit den Spitzen unterheben und noch etwa 3 Stunden weiterkühlen.

Zum Servieren habe ich kleine Nocken abgestochen und auf Weißbrot mit Salat garniert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Igelchtierchen

ich habe keine Nocken ausgestochen, sondern die Mousse in Espressotassen gelieren lassen und dann gestürtzt. Macht mehr her finde ich.

03.02.2009 09:52
Antworten